Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678966

Die EMVIA Living-Gruppe gibt ihre Gründung bekannt

Geestland, (lifePR) - EMVIA Living, entstanden durch Abspaltung des Betriebs von 46 stationären Pflegeeinrichtungen aus der MK-Kliniken AG, ist ein unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Berlin. Das neue Unternehmen verfügt über ca. 5.500 Betten für pflegebedürftige Menschen und beschäftigt derzeit rund 3.200 Mitarbeiter in 12 Bundesländern. Mit etwa 200 Mio. Euro Umsatz ist die Gruppe einer der führenden Akteure im Bereich der umfassenden Betreuung Pflegebedürftiger in Deutschland. EMVIA Living wird von Markus Speckenbach als Geschäftsführer geleitet.

Die EMVIA Living-Gruppe steht für hohe Pflegequalität und Verlässlichkeit in der Altenpflege sowie unterschiedliche, innovative Wohnkonzepte. Diese Fokussierung wird auch in Zukunft durch Investitionen, Ergänzungen des Führungsteams und vor allem durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze weiter gestärkt.

Alle Mitarbeiter und Führungskräfte werden weiter beschäftigt. Die bestehenden Beziehungen mit allen Geschäftspartnern werden unter dem Namen EMVIA Living weiter geführt und vertieft. Die EMVIA Living-Gruppe soll durch selektive Zukäufe und die Eigenentwicklung neuer Häuser – auch mit der Integration neuer Pflegekonzepte – in Zukunft deutlich wachsen.

Die Abspaltung wurde von Chequers Capital finanziert und organisiert, einer führenden europäischen Beteiligungsgesellschaft. Chequers Capital ist ein auf Wachstum fokussierter Investor und hält verschiedene Beteiligungen im Gesundheitsbereich in mehreren europäischen Ländern. Chequers‘ letzte Investition in der stationären Altenpflege, die Silver Care Holding, hat die Anzahl der Pflegeheime unter der Regie von Chequers in weniger als vier Jahren fast verdoppelt und war für drei Jahre in Folge anerkannter Qualitätsführer unter den großen deutschen Pflegeheimbetreibern gemäß dem Bewertungssystem des MDK.

Verantwortlich für die Investition in EMVIA Living sind Dr. Karsten Hartmann und Sven H. Schulze aus dem Münchener Büro von Chequers. Als Koinvestor ist Dr. Jörg Peter Heimel, Gründer der Silver Care Holding, beteiligt, der die Gruppe fortan als Chairman begleitet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreis-Umweltdezernent Dr. Mischak lobt hervorragende Arbeit der Feuerwehr Alsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises (UWB) ist am Freitag, 8. Dezember, kurz nach 8 Uhr über die Zentrale Leitstelle des VB alarmiert...

Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin....

Deutscher Landkreistag zu Gast im Vogelsbergkreis

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – 55 Millionen Bürgerinnen und Bürger – wohnen in Landkreisen. Deren Interessen werden vom Deutschen...

Disclaimer