"odysso: Das Intensiv-Team - auf Leben und Tod"

"odysso - Wissen im SWR" zeigt Möglichkeiten moderner Hightech-Medizin / Donnerstag, 23. November, 22 Uhr, SWR Fernsehen

(lifePR) ( Stuttgart, )
Zwei junge Männer kommen auf die Intensivstation, erkrankt an Schweinegrippe. Sie ringen mit dem Tod, die Ärzte kämpfen um das Leben ihrer Patienten. "odysso" begleitet sie und zeigt die Möglichkeiten moderner Hightech-Medizin und die Bandbreite an technischen Innovationen, die das ermöglichen. Das SWR Wissenschaftsmagazin "odysso: Das Intensiv-Team - auf Leben und Tod" wird am Donnerstag, 23. November 2017, um 22 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

Neue Therapieform mit positivem Effekt

Was ist machbar? Wo liegen die Grenzen? Mediziner müssen sich immer wieder die Frage stellen, wie viel Therapie nötig und wie lange Therapie ethisch überhaupt vertretbar ist, wenn keine Aussicht auf Erfolg besteht. Eine palliativ-psychologische Sterbebegleitung wäre in manchen Fällen sinnvoller für den Kranken. Revolutionär ist eine neue Form der Therapie, bei der schwerkranke Intensiv-Patienten nicht mehr medikamentös beruhigt werden, keine Betäubungsmittel bekommen. Weniger posttraumatische Belastungsstörungen sind ein positiver Effekt dieser neuen Behandlungsmethode auf der Intensivstation.

"odysso" - das SWR Wissenschaftsmagazin mit Dennis Wilms

Das SWR Wissenschaftsmagazin "odysso" stellt Zusammenhänge her und prüft Erkenntnisse der Forschung kritisch auf ihre Auswirkungen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt. "odysso" fragt nach, welche Hoffnungen und welche Gefahren sich hinter Entdeckungen und Entwicklungen der Wissenschaft oder gesellschaftlichen Veränderungen verbergen. Durch die Sendung führt Moderator Dennis Wilms, der neben "odysso" auch die Wissensformate "Planet Wissen" (SWR Fernsehen) und "[W] wie Wissen" (das Erste) präsentiert.

Sendung:

"odysso: Das Intensiv-Team - auf Leben und Tod", am Donnerstag, 23. November, 22 Uhr im SWR Fernsehen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.