Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153190

SWR3-Report "Kommunikation 2.0"

Am kommenden Mittwoch, 24. März im Radioprogramm und online

(lifePR) (Stuttgart, ) Soziale Netzwerke, Mikro-Blogs, Communitys - immer neue technische Möglichkeiten und Angebote verändern rasend schnell den Umgang miteinander: Neue Begriffe wie "Follower", "Statusmeldung" und "gruscheln" haben Einzug in den Sprachgebrauch gehalten, durch mobile Endgeräte sind wir ständig online und erreichbar, kommunizieren in Sekundenschnelle miteinander und nennen Menschen, die wir oft gar nicht wirklich kennen, "Freunde". SWR3 beschäftigt sich am Mittwoch, 24. März im Report "Kommunikation 2.0" mit all diesen neuen Kommunikationsphänomenen.

Wie hat sich der Alltag verändert? Wo liegen Nutzen und Gefahren und wo die Grenzen? Welche Unterschiede gibt es zwischen den so genannten "Digital Natives" und den "Digital Immigrants"? Gibt es Communitys, die einen besseren Schutz der Privatsphäre bieten als andere? Warum ist die neue Transparenz im Netz für die einen ein Segen und für andere ein Fluch? Und wie haben sich Freundschaften mit Web 2.0. verändert?

Der SWR3-Report im Radioprogramm wird aktuell online auf www.swr3.de begleitet: SWR3-Hörer diskutieren etwa darüber, wie viel Community bei der Arbeit eigentlich erlaubt ist und schildern ihre persönlichen Erlebnisse bei den Aktivitäten in den verschiedenen Communitys und Portalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer