SWR stärkt regionale Kompetenz der Studios

DASDING vor Ort wird ausgebaut / Infos zum Umbauprozess auf SWR.de/zukunft

(lifePR) ( Landau/Stuttgart, )
Der Südwestrundfunk (SWR) treibt die Stärkung und den multimedialen Ausbau seiner Regionalstudios in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz weiter voran. Dies kündigte SWR-Intendant Peter Boudgoust bei der Sitzung des SWR-Verwaltungsrats am heutigen Freitag, 15. Juni 2012, in Landau/Pfalz an. Die Studios in Mainz, Stuttgart, Trier und Tübingen, werden zusätzliche junge Reporter bekommen, die regionale Themen auch für ein jüngeres Publikum recherchieren und multimedial aufarbeiten sollen. Unter dem Titel "DASDING vor Ort" existieren solche Projekte bereits in den Studios Karlsruhe, Mannheim-Ludwigshafen, Kaiserslautern und Koblenz. Boudgoust: "Mit dieser erneuten Investition in die Zukunft zeigen wir, dass unsere strategische Ausrichtung, Regionalität und Aktualität in den Mittelpunkt des Programms zu stellen, kein Lippenbekenntnis ist. Ziel ist es, neue Formen der regionalen Berichterstattung auch für Jüngere zu entwickeln. Wir eröffnen den Regionen weitere prominente Schaufenster jenseits von SWR4. Den Landkreisen, Städten und Gemeinden wächst damit in den SWR-Programmen und im Internetangebot des SWR mehr Gewicht zu. Der SWR ist noch näher dran." Gegenfinanziert werde der Ausbau durch Einsparungen an anderer Stelle.

Es habe sich gezeigt, dass die bereits laufenden "DASDING vor Ort"-Projekte in ihrer strategischen Bedeutung weit über DASDING, das multimediale Jugendprogramm des SWR, hinausreichten. In den vier Studios in Karlsruhe, Mannheim- Ludwigshafen, Kaiserslautern und Koblenz habe das Projekt einen Innovationsschub ausgelöst. Die Mitarbeiter dort haben neue multimediale Arbeitsformen etabliert. Die bisherigen Erfahrungen will der SWR bei der Erweiterung auf vier weitere Studios nutzen. Damit leiste das Projekt einen enormen Beitrag zur Stärkung und Neuausrichtung der Regionalstudios.

SWR-Intendant Peter Boudgoust betonte, dass diese Stärkung der regionalen Kompetenz des SWR ein wichtiger Baustein im gesamten Strategieprozess des Senders sei. Dieser Prozess werde kontinuierlich mit den Aufsichtsgremien beraten und der Öffentlichkeit transparent gemacht. Deshalb werde die bisherige offensive und transparente Kommunikation des Senders noch weiter ausgebaut. Alle Argumente, Fakten und Informationen zum Umbauprozess bei den Orchestern und bei den Regionalstudios werden ab heute gebündelt auf der Internetseite SWR.de/zukunft zu finden sein. Diese Seite wird kontinuierlich ausgebaut.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.