SWR-/ARTE-Koproduktion für Emmy nominiert

"Wagnerwahn" in der Kategorie Arts Programming / Bekanntgabe der Preisträger am 24. November in New York

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die SWR-/ARTE-Koproduktion "Wagnerwahn", die in Zusammenarbeit mit der Gebrueder Beetz Filmproduktion entstanden ist, ist beim International Emmy Award in der Kategorie Arts Programming nominiert. Die Preisträger werden am 24. November 2014 in New York bekanntgegeben.

SWR-Intendant Peter Boudgoust: "Mit 'Wagnerwahn' erzählen wir Hochkultur spannend und neu. Die Animationen bei dieser Produktion sind aufwändig, und die Spielszenen packend. So begeistern wir nicht zuletzt ein junges Publikum. Ich freue mich darüber, dass das Projekt nun auch international Anklang findet. Damit wird uns einmal mehr bestätigt, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen auch bei Kulturdokumentationen Maßstäbe setzt."

Die Kulturdokumentation "Wagnerwahn" spürt dem Leben und Schaffen des größten deutschen Komponisten anlässlich seines 200. Geburtstags 2013 nach. Mit aufwändig gestalteten Spielszenen, Animationen und durch Interviews mit führenden Wagner-Experten, wie Philippe Jordan (Wagner-Dirigent), Simone Young (Dirigentin) und Oliver Hilmes (Cosima Wagner-Biograph), nähert sich der Film dem Werk und dem streitbaren Geist Wagners. Zusätzlich zum Film gibt es eine App mit einem interaktiven Comic zum Leben Wagners.

Der SWR ist bereits zweimal beim International Emmy Kids Award nominiert mit der SWR/HR-Koproduktion "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" in der Kategorie Kids: TV Movie/Mini-Series und der SWR-Jugendserie "Dienstags ein Held sein" in der Kategorie Kids: Non-Scripted Entertainment

Die International Academy of Television Arts & Sciences verleiht den International Emmy Award im Rahmen der Emmy Awards. Ausgezeichnet werden jährlich die besten Fernsehsendungen, die außerhalb der USA produziert und ausgestrahlt wurden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.