Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664577

Freie Programmwahl

Vielseitige Medienwände von Sudbrock

Rietberg, (lifePR) - Hier findet jeder seine Lieblingsserie: Sudbrock stellt Kunden ihr ganz persönliches Medienmöbel zusammen. Vier attraktive Wohnwand- Programme ersparen bei der Platzierung von TV, HiFi & Co. den lästigen Suchlauf bevor es auf Sendung geht. Stehend oder wandhängend, offen oder geschlossen, in Furnier oder Lack – individuelle Lösungen sind bei den Holzspezialisten Programm. Motto: Let us entertain you!

Doku oder Quiz? Bei der Frage, wie und wo Medien im Wohnraum untergebracht werden sollen, variiert der Geschmack ähnlich stark wie beim Fernsehprogramm. Für die einen gehört der Bildschirm fest ins Wohnbild, die anderen möchten ihn nach Gebrauch gern aus dem Blickfeld rücken. Sudbrock wird mit vier variablen Programmen allen Wünschen gerecht:

Bei GAME lassen sich Solitärmöbel nach Wunsch zur eigenen Lieblingskombination addieren. Side- oder Highboard, hängend oder stehend – Kunden haben die Wahl zwischen einer Vielzahl verschiedener Korpusvarianten, die offen bleiben oder sich mit Türen, Schubladen und Klappen bestücken lassen. Allen gemeinsam: ihre moderne Geradlinigkeit, die durch einen fein gefalzten Korpusrahmen und push-to-open Beschläge Eleganz und optische Leichtigkeit erhält.

Designlinie CUT-X setzt die auch in der internationalen Architektur geschätzte Diagonale in Szene. Ihre angeschrägten Korpuselemente sind mit 17- oder 45-Grad-Winkel erhältlich. Sie können miteinander oder mit CUBO kombiniert werden und nutzen auch unter Dachschrägen geschickt das vorhandene Raumangebot. Kabel, Akkus und Mehrfachstecker lassen sich unsichtbar im Technikfach des Möbels unterbringen. Optisch setzt Echtholzfurnier in Wildeiche Coffee, solo oder in Kombination mit vielen Lacktönen markante Akzente.

Wer neben dem Fernseher auch HiFi-Equipment professionell platzieren möchte, ist beim modularen Medien programm CUBO bestens aufgehoben. Individuell platzierbare Kabeldurchlässe, verkürzte Schubladen und magnetische Rückwandblenden, die sich leicht abnehmen lassen, machen Vernetzung und Anschluss der Geräte besonders komfortabel. Frontelemente aus hochwertigem Lochblech greifen die Lackierung der Holzfronten nuancegenau auf und sorgen gleichzeitig für brillanten Sound. Auch ein spezieller Subwoofer-Ausschnitt für satte Bässe lässt sich integrieren.

Bei SINUS kann der Fernseher „undercover“ bleiben: Das Baukasten-System nutzt mit fein gerasterten Maßen den Platz im Interieur zentimetergenau aus. Wangen und Böden verleihen dem vielfältig nutzbaren Stauraum seine klar strukturierte Optik, die nach Wunsch mit Klappen, Türen und Schüben komplettiert werden kann.

Möbelhohe Schiebetüren rücken selbst große Flatscreens im Handumdrehen aus dem Blickfeld. Die Fronten sind wahlweise mit Griffen oder push-to-open Technik erhältlich, bei den Oberflächen stehen zahlreiche Lackfarben und Holzarten zur Wahl.

Programmgestaltung à la Sudbrock, mit der jeder daheim ganz individuell auf Sendung gehen kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mitmachen und haushoch absahnen

, Bauen & Wohnen, Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Überraschungen? Gemeinsam mit MediaMarkt läutet Heinz von Heiden ab sofort die Geschenkezeit mit einer großen...

10.000 Quadratmeter Wohnfläche in Berlin: INTERHOMES AG baut Eigentumswohnungen

, Bauen & Wohnen, INTERHOMES AG

Das unbebaute Grundstück mit einer Größe von rund 12.800 qm liegt in der Regener Straße in Lichtenberg/Karlshor­st und verfügt über einen rechtskräftigen...

Einfamilienhaus Variant bei Leserhauswahl „Häuser 2018“ nominiert

, Bauen & Wohnen, Deutsche Bauwelten GmbH

Premiere für Deutsche Bauwelten: Bei der Leserhauswahl „Häuser 2018“, dem großen Leserwettbewerb der Zeitschrift „Der Bauherr“, ist die Hausbaumarke...

Disclaimer