Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689938

Der Sudan ist neu im Studiosus-Programm: Expedition ins Reich der Schwarzen Pharaonen

München, (lifePR) - Menschenleere Pyramidenfelder, vom Sand konservierte Tempel, Relikte einer vergessenen Hochkultur: Im Sudan, dem Land der Schwarzen Pharaonen, schlummern atemberaubende Kulturschätze. Sie bilden den Mittelpunkt einer neuen ExpeditionsStudienreise von Studiosus. Im historischen Nubien entdecken die Reisenden dabei archäologische Highlights wie die Ausgrabungen um den heiligen Berg Dschebel Barkal, dem „nubischen Olymp“, und das legendäre Pyramidenfeld der antiken Stadt Meroe. 900 Spitzpyramiden ragen hier in den Himmel mitten über der Wüste. Doch ganz so abseits wie noch vor zehn Jahren liegen die Stätten einstiger Macht nicht mehr: Brücken und Asphalt zeugen auch im Sudan vom Fortschritt durch Öldollars, dem die Konflikte in der islamischen Welt und im Südsudan wenig anhaben konnten.

Die zweiwöchige ExpeditionsStudienreise beginnt in Assuan. Von dort geht es auf dem Landweg in den Sudan. Endpunkt der Reise ist die Hauptstadt Khartum, die am „blauen Nil“ liegt. Im Reisepreis von 4945 Euro ist ein umfangreiches Leistungspaket mit Flug, Transfers, Rundreise in geländegängigen Fahrzeugen, Besichtigungsprogramm mit mehreren Bootsfahrten, Übernachtungen in Hotels, Gästehäusern und Zelten, Halbpension und speziell qualifizierter Studiosus-Reiseleitung inbegriffen. Direkter Link zur Reise im Internet: www.studiosus.com/7206

Weitere Informationen zu dieser und anderen Studienreisen gibt es in Reisebüros oder im Service-Center von Studiosus unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 - 2402 2402 (aus D, A und CH). Internet: www.studiosus.com

Reisesicherheit in Oberägypten und im Sudan

Informationen zur Reisesicherheit in Oberägypten und im Sudan finden sich bei der Reiseausschreibung in Katalog und Internet. Darüber hinaus informiert Studiosus im Rahmen seines Sicherheitsmanagements kontinuierlich über aktuelle Entwicklungen unter: https://www.studiosus.com/Informationen/Reisesicherheit

Studiosus Reisen München GmbH

Studiosus ist mit 275.650.000 Euro Umsatz und 103.550 Teilnehmern im Jahr 2017 der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Reisen in mehr als 100 Länder weltweit sind aktuell im Angebot. Neben einer intensiven Begegnung mit Land und Leuten zeichnen die Programme die hohe Qualität der Reiseleitung und eine flexible Reisegestaltung durch vorbereitete Alternativen zum geführten Gruppenprogramm ("Extratouren") aus. Zudem bietet der Marktführer auch attraktive studienreisennahe Angebote wie Eventreisen, Reisen für Singles, Städtereisen und mit der Produktlinie smart & small auch spezielle Urlaubsangebote in kleiner Gruppe an. Am Firmensitz in München sind 335 Mitarbeiter beschäftigt, davon 24 Auszubildende. Darüber hinaus arbeitet Studiosus mit 570 Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das Familienunternehmen am 12. April 1954. Internet: www.studiosus.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Michael Kerkloh erneut zum Präsidenten des Verbandes europäischer Flughäfen gewählt

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH (FMG), ist in Brüssel erneut zum Präsidenten des Airport Council...

TÜV SÜD gibt Tipps zum Kauf von Campingzelten

, Reisen & Urlaub, TÜV SÜD AG

. Camping ist in. Immer mehr Deutsche verbringen ihre Ferien nicht in Hotels oder Ferienwohnungen, sondern im Zelt. Damit sie daran möglichst...

Ab in die Ferien - und wer kümmert sich um Haus und Hof?

, Reisen & Urlaub, ARAG SE

Die Sommerferien stehen fast schon vor der Tür. Das bedeutet für viele Familien auch Vorfreude auf die Reisezeit. Wenn es in den Urlaub geht,...

Disclaimer