Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133569

Schlesisches Museum zu Görlitz erhält wertvolle Sachspende

Görlitz, (lifePR) - Der Kunstsammler Hans Peter Reisse aus Kassel übergab am 20. November 2009 dem Schlesischen Museum eine wertvolle Sachspende im Wert von insgesamt ca. 16.000 Euro. Unter den Kunstwerken befindet sich ein Gemälde des Architekten Hans Poelzig (1869-1936), dem wohl wichtigsten Direktor der Breslauer Akademie für Kunst und Kunstgewerbe. Es handelt sich um ein seltenes Gemälde der wenig bekannten malerischen Produktion Poelzigs. Das Gemälde "Pferdekopf" belegt, dass er nicht nur in der Architektur, sondern auch in der Malerei seiner Zeit voraus war. Zu der Schenkung zählen weiterhin sechs undekorierte Glaspokale aus der Josephinenhütte in Schreiberhau/Riesengebirge um 1900 sowie sieben Plaketten und Bronzetafeln, darunter eine von Eduard Kaempffer (1859-1926) gestaltete Tafel zur Eröffnung des Schlesischen Museums für Kunstgewerbe und Altertümer im Jahre 1899 in Breslau. Herr Reisse überreichte dem Museum außerdem zwei Skulpturen als Leihgaben. Die Bronzegruppe "Hirte mit Herde" der Bunzlauer Bildhauerin Jenny von Bary-Doussin (1874-1926) wird in Kürze in der laufenden Ausstellung "Rollenwechsel. Künstlerinnen in Schlesien um 1880 bis 1945" zu sehen sein.

Bereits seit Jahren unterstützt Herr Reisse das Museum mit zahlreichen Schenkungen, Leihgaben und Werbeideen. Alljährlich lässt der engagierte Sammler dem Schlesischen Museum zu Görlitz eine Geldspende bis zu 3000,- Euro für den Erwerb von Kunst zukommen - unter der Bedingung, dass von privater Seite in gleicher Höhe Spenden fließen. Dieses Konzept erwies sich von Anfang an als erfolgreich und ermöglichte in den vergangenen Jahren manch wichtigen Ankauf von Seiten des Museums. Hinter dieser Zuwendung steht vor allem Reisses Interesse, die umfangreiche Sammlung mit Werken von Künstlern der ehemaligen Breslauer Akademie, die das Museum 2001/2002 von ihm erwarb, um ausgesuchte Objekte weiterhin zu vermehren. Für ihn ist es ein wichtiges Ziel, damit zugleich auf Görlitz und auf die Arbeit des Schlesischen Museums überregional aufmerksam zu machen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Abschlusskonzert der Konzertreihe "Güldener Herbst" in der Maloca Auerstedt

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Am 15. Oktober um 15.00 Uhr findet das Abschlusskonzert der Veranstaltungsreihe „Güldener Herbst“ in der Maloca Auerstedt statt. Damit setzt...

Hoffest im Schloss zum Auftakt der Auerstedter Festwoche

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Mit einem Fest auf dem Hof des Schloss Auerstedt werden am 14. Oktober 2017 gleich zwei Jubiläen in dem geschichtsträchtigen Ort eingeläutet:...

Ein «Festival der Düfte» auf Schloss Wildegg (Primeur) mit international bekannten Parfumeuren

, Kunst & Kultur, Schloss Wildegg, Museum Aargau

Auf Schloss Wildegg findet schweizweit erstmalig das Festival der Düfte statt. International bekannte Parfumeure und Duftexperten liessen sich...

Disclaimer