lifePR
Pressemitteilung BoxID: 683515 (Stiftung Marktwirtschaft)
  • Stiftung Marktwirtschaft
  • Charlottenstraße 60
  • 10117 Berlin
  • http://www.stiftung-marktwirtschaft.de

"Die Zukunft nicht verschlafen"

Beitrag des Kronberger Kreises im Blog Markt-Ruf

(lifePR) (Berlin, ) Die gescheiterten Jamaika-Sondierungsgespräche lassen Deutschland politisch weiter „dösen“. Dabei stehen die Bundesrepublik und Europa vor gewaltigen Herausforderungen, wofür es auf Bundesebene Handlungsfähigkeit und einer klaren wirtschaftspolitischen Linie bedarf. In seinem Blog-Beitrag „Die Zukunft nicht verschlafen“ warnt der Kronberger Kreis, wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Marktwirtschaft, daher davor, dass dringend benötigte Reformen in den Hintergrund gedrängt werden. Der Kronberger Kreis schlägt u.a. folgende Reformkonzepte vor:
 


die Schaffung einer Digitalisierungskommission nach Vorbild der Deregulierungskommission Anfang der 1990er Jahre,
effiziente Entlastungen in der Einkommens- und Unternehmensbesteuerung,
eine dynamisierte Anpassung des Renteneintrittsalters,
eine marktwirtschaftlich gewendete Energiewende
sowie eine Wiederbelebung des europäischen Integrationsprozesses basierend auf den Grundprinzipien von Subsidiarität und Marktdisziplin.


Den Blog-Beitrag erreichen Sie unter: www.markt-ruf.de.

Mitglieder des Kronberger Kreises:
 


Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld (Sprecher, Walter Eucken Institut, Freiburg)
Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest (ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, München)
Prof. Dr. Justus Haucap (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Freie Universität Berlin)
Prof. Volker Wieland Ph.D. (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Prof. Dr. Berthold U. Wigger (Karlsruher Institut für Technologie (KIT)).


Mehr Informationen zum Kronberger Kreis: www.kronberger-kreis.de.