Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345583

Die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt informiert: Tag des offenen Denkmals

(lifePR) (Magdeburg, ) .
- Ort: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
- Zeit: 09. September 2012, 10.00-17.00 Uhr

Am zweiten Sonntag im September lädt die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn alle Interessierten zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals ein.

Die Gedenkstätte ist von 10.00-17.00 Uhr geöffnet. Von 11.00-16.00 Uhr (letzter Beginn) werden stündlich öffentliche Rundgänge über das Gedenkstättengelände angeboten. Dabei werden sonst unzugängliche Bereiche wie einzelne Gebäude der Passabfertigung und die ehemalige Trafostation präsentiert. Weiterhin werden Militärkraftfahrzeuge des DDR-Regimes, die einst die innerdeutsche Grenze bzw. die Transitstrecken bewachten um Fluchtversuche zu verhindern, gezeigt. Fragen dazu werden vor Ort gern beantwortet.

Zu besichtigen sind ebenfalls die Dauerausstellung im Besucherzentrum und die Dauerausstellung "Zoll der DDR" in der ehemaligen Zollabfertigung. Darüber hinaus, gibt es zwei Sonderausstellungen: "Grenzerfahrungen - Entlang der innerdeutschen Grenze zwischen Eichsfeld und Elbufer" im Hauptgebäude und die Fotoausstellung von Hilda Groll "Vereint und doch getrennt - Zeugnisse der deutschen Teilung" im Raum der Stille zu besichtigen.

Für Verpflegung ist gesorgt.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.

Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
An der BAB 2, 39365 Marienborn
Tel.: 039406-9209.0
Fax: 039406-9209.9
mail: info-marienborn@stgs.sachsen-anhalt.de
Internet: www.stgs.sachsen-anhalt.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist Teil der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt.

Seit 2009 wird die Gedenkstätte zusätzlich gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Das Grenzdenkmal Hötensleben ist seit dem 1. Januar 2004 Bestandteil der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn.
Im Jahr 2011 wurden der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn und dem Grenzdenkmal Hötensleben das Europäische Kulturerbesiegel verliehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geballtes Programm zum Thema Glaube bei den TUP-Festtagen

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

„Glaube Macht Kunst“ – so lautet der Titel der zweiten TUP-Festtage Kunst5, die vom 3. bis 9. April im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in...

Bis 8. März: Ausstellung "Galopprennbahn Bremen - Ein Stadtteil von morgen" in der Hochschule Bremen

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Mit der Galopprennbahn in Bremen steht nach der Überseestadt eines der größten Stadtentwicklungsgeb­iete in Bremen mit 45 Hektar zu Disposition....

Foto-Ausstellung zum Weltfrauentag "The Act of Living" von 6. bis 31. März

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Die Foto-Ausstellung „The Act of Living“ von Anne-Cecile Esteve zeigt Überlebende der systematischen Gewalt gegen Frauen während der antikommunistischen...

Disclaimer