Trikotversteigerung von FC Bayern und BVB erlöst 23.522 Euro für die Deutsche Sporthilfe

Alle Trikots aus dem Topspiel des 28.Spieltags wurden bei United Charity versteigert und kommen der Förderung von Nachwuchs- und Spitzenathleten anderer Sportarten zugute

(lifePR) ( Frankfurt, )
23.522 Euro: Diese Summe erzielten der FC Bayern München und Borussia Dortmund mit ihrer gemeinsamen Aktion zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe und somit der Förderung olympischer und paralympischer Nachwuchs- und Spitzenathleten anderer Sportarten: Beide Vereine versteigerten bis Dienstagabend alle getragenen Trikots aus der Begegnung des 28. Spieltags unter www.unitedcharity.de, Europas größtem Charity-Auktionsportal.

Die Bestseller waren die Trikots von Manuel Neuer und Robert Lewandowski: Sie brachten jeweils 2.025 Euro, gefolgt von Franck Ribéry mit 1.800 Euro und Javi Martínez mit 1.375 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.