lifePR
Pressemitteilung BoxID: 209344 (Stiftung Deutsche Sporthilfe)
  • Stiftung Deutsche Sporthilfe
  • Otto-Fleck-Schneise 8
  • 60528 Frankfurt
  • http://www.sporthilfe.de
  • Ansprechpartner
  • Florian Dubbel
  • +49 (69) 67803-514

Ball des Sports 2011: Xavier Naidoo, Sasha, Rea Garvey und Comedy-Star Michael Mittermeier als "Rat-Pack" der Sporthilfe-Mitternachts-Show

41. Ball des Sports mit 1.800 Gästen in Rhein-Main-Hallen Wiesbaden ausverkauft / "Alive and Swingin'-Tour 2011" / "Special-Concert" nach Auftritt in der Alten Oper Frankfurt

(lifePR) (Frankfurt, ) Am 5. Februar 2011 wird die Stiftung Deutsche Sporthilfe rund 1.800 geladene Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien zum 41. Ball des Sports in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden willkommen heißen. Der Auftritt von Xavier Naidoo, Sasha, Reamonn's Rea Garvey und Comedy-Star Michael Mittermeier, die mit "Alive and Swingin'" einen Tribut an das berühmte "Rat Pack" der 60er Jahre zollen, wird Höhepunkt bei Europas erfolgreichste Benefiz-Veranstaltung im Sport sein.

"Wir freuen uns außerordentlich, dass es uns gelungen ist, diese vier Top-Stars zu gewinnen, direkt von ihrem Auftritt in der Frankfurter Alten Oper zu uns nach Wiesbaden zu kommen", sagt Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, der den "Ball des Sports" erstmals in dieser Funktion verantworten wird. "Sasha und Xavier Naidoo, gemeinsam mit den Söhnen Mannheims, haben mit ihren Auftritten in Vorjahren die Ball-Gäste bereits jeder für sich ausgesprochen begeistert. In dieser einzigartigen Kombination mit Rea Garvey und Michael Mittermeier präsentieren wir unseren Gala-Gästen passend zu unserem Ball-Motto damit einen ganz besonderen Höhepunkt."

Europas erfolgreichste Benefiz-Gala im Sport steht 2011 unter dem Motto "Bewegende Momente" und wird die eindrücklichsten Erlebnisse des Sports und der Sporthilfe-Historie in den Mittelpunkt stellen. Johannes B. Kerner führt bereits zum zwölften Mal pro bono durch das Programm und wird um null Uhr die vier herausragenden Sänger und Entertainer ankündigen, "die jeder für sich alleine genommen bereits für eine Mitternachts-Show gut wären", so SAT1-Moderator Johannes B. Kerner. Mit einer Art "Reise in die Vergangenheit" beziehen sich die vier herausragenden Sänger und Entertainer mit der als extravagant zu bezeichnenden Produktion auf spektakuläre Auftritte des amerikanischen "Rat Pack" mit Sammy Davis Jr., Frank Sinatra, Dean Martin und Joey Bishop Anfang der 60er Jahre.

"Im Grunde genommen sind wir so etwas Ähnliches wie das deutsche Rat Pack", meint Rea Garvey, Kopf der Erfolgs-Band "Reamonn" und Initiator des Projekts. "Ich glaube, die Magie unserer Kombination ist wirklich einzigartig." Xavier Naidoo freut sich darauf, "mit den jungen Ratpackern Sound und Esprit des legendären Quartetts von damals in das Hier und Jetzt zu holen. Außerdem können die Zuschauer gespannt sein, wie wir den einen oder anderen eigenen Song mal ganz anders präsentieren." Sasha sieht die Tour 2011 als "extrem große Herausforderung, die wir auf unsere ganz eigene Art meistern werden". "Keiner von uns spielt Dean Martin oder Frank Sinatra", erklärt Michael Mittermeier. "Dann könnte man auch einen Musical-Sänger hinstellen. Wir sind vier Freunde und jeder hat seinen ureigenen Charakter, den er auf die Bühne bringt."

Das "deutsche Rat Pack" will die Helden der Swing-Ära nicht imitieren, sondern Rea Garvey, Xavier Naidoo und Sasha werden Klassiker des Swing sowie Swing-Adaptionen, aber auch ihre Versionen von Hits ihrer Mitstreiter auf die Bühne bringen. Michael Mittermeier wird mit Comedy-Einlagen dafür sorgen, dass der Humor zwischen den Songs nicht zu kurz kommt. Vom 22. Januar bis 10. Februar 2011 sind Zürich, Wien, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Baden-Baden und Köln die Stationen dieser in Deutschland komplett ausverkauften Tournee. "Dieses einmalige Erlebnis können unsere Gäste in Wiesbaden exklusiv beim Ball des Sports genießen", so Michael Ilgner. Mit dem Ball des Sports erwirtschaftet die Sporthilfe einen hohen sechsstelligen Betrag für die Förderung ihrer Sportler. Eine Eintrittskarte kostet wie bisher 1.000 Euro, Spende an die Sporthilfe inklusive. Der Ball ist bereits seit Anfang Dezember ausverkauft.