Ein Abend voller Aufbruchstimmung

Startbahn Ruhr vergibt Premiumleistungen für Gründer

(lifePR) ( Essen, )
Mit ihrer erfolgreichen Teilnahme am bundesweit ersten und einzigen Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft haben die Teilnehmer ihr Engagement und ihren unbedingten Willen, das eigene Unternehmen zum Erfolg zu führen, unter Beweis gestellt. Aber die harte Arbeit, die festgelegten Ziele und Strukturen in die Tat umzusetzen, beginnt erst. Auch dabei unterstützt die Startbahn MedEcon Ruhr GmbH die ehemaligen Teilnehmer mit besonderen Angeboten und Vergünstigungen der Kooperationspartner, die jetzt auf der Veranstaltung "Aufbruch" vergeben wurden.

Die Stimmung, die die Räume des Kunstmuseums Bochum durchflutete, könnte nicht besser beschrieben werden als mit dem Motto der Veranstaltung: "Aufbruch". Die Startbahn MedEcon Ruhr GmbH hatte die Teilnehmer des Wettbewerbsdurchgangs Frühjahr 2008 und die Akteure des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft eingeladen, um gemeinsam in die Zukunft zu blicken und fast alle waren dem Ruf gefolgt. Im Rahmen der Veranstaltung gab es einen ersten Einblick in das neue Projekt "Gründerwettbewerbe Med.NRW", welches 2009 starten wird. Um die Teilnehmer auch auf ihrem weiteren Weg zu unterstützen, wurden neben dem Gründerscheckheft mit zahlreichen Gutscheinen für die Leistungen der Kooperationspartner auch einige ganz besondere Premiumleistungen an die Teilnehmer vergeben. Von einem individuellen Einzel-Präsentationstraining über ein kostenloses professionelles Suchmaschinenmarketing (Google o.a.) bis hin zu einer kostenlosen 6-monatigen Weiterbildung (Marketing & Sales, Financial Management o.a.) waren hier ganz besondere "Specials" dabei. Diese besonderen Angebote konnten jedoch, anders als die Gutscheine im Gründerscheckheft, nur in ganz limitierter Anzahl - teilweise auch nur einmal - vergeben werden. In diesem Fall wurden die glücklichen Gewinner per Los ermittelt. Den Ausklang des Abends bei einem kleinen Imbiss nutzten viele Gäste nicht nur zum Rundgang im Museum, sondern auch um bestehende Kontakte zu vertiefen und neue aufzubauen.

Gründerwettbewerbe Med.NRW

Das Projekt "Gründerwettbewerbe Med.NRW" baut auf dem bereits seit 2006 erfolgreich laufenden Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft auf, geht jedoch deutlich darüber hinaus. Um die kontinuierliche Unterstützung junger Unternehmen zu gewährleisten, verknüpft es den Businessplan Wettbewerb mit einem Benchmark Award zur Überprüfung und Modifizierung des Businessplans und dem Venture Med.NRW, einem Investorenforum für die Gesundheitswirtschaft, das Finanziers aus ganz Deutschland und innovative Jungunternehmen zusammenbringt. Die Startbahn MedEcon Ruhr GmbH initiiert hierfür ein wegweisendes Kooperationsprojekt. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen "Med in.NRW regional" wird das Projekt dezentral organisiert und die Stärken der regionalen Gesundheitswirtschaft werden gezielt genutzt. Jeder Kooperationspartner zeichnet sich für bestimmte Arbeitspakete verantwortlich, die er in seiner Region selbstständig durchführt. Die Netzwerke werden gebündelt und arbeiten Hand in Hand für das gemeinsame Ziel Unternehmensgründungen zu initiieren und Arbeitsplätze zu schaffen. Als eines der 33 innovativsten und erfolgversprechensten Projekte wurde "Gründerwettbewerbe Med.NRW" von einer hochkarätigen Jury zur Förderung durch das EU-NRW Ziel 2 Programm vorgeschlagen.

EU-NRW Ziel 2 Programm

Das Ziel 2 Programm der EU und des Landes NRW geht in eine neue Förderperiode. Die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen haben für den Zeitraum 2007 - 2013 rund 70 Millionen Euro bereitgestellt, um den wirtschaftlichen Wandel in strukturschwachen Räumen des Landes Nordrhein-Westfalen zu unterstützen. Das hierzu von der Landesregierung erstellte operationelle Programm (EFRE) für das Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" für Nordrhein-Westfalen wurde von der Kommission in Brüssel genehmigt. Im Gegensatz zur Förderperiode 2000-2006 gibt die Europäische Kommission keine Abgrenzungskriterien für die Festlegung von Fördergebieten vor. Dies eröffnet die Möglichkeit, von der bisherigen kleinteiligen Fördergebietsabgrenzung abzurücken und landesweit zu fördern. Die Auswahl der geförderten Projekte soll nach Beschluss der Landesregierung weitestgehend über Wettbewerbsverfahren erfolgen. Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter: www.ziel2-nrw.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.