Samstag, 18. August 2018


Stageco stemmt Großeinsatz bei der Billabong Air&Style

Königsbrunn, (lifePR) - 20 Jahre Billabong Air&Style - im österreichischen Innsbruck ist der Jubiläumswettkampf der Snowboard-Weltelite am 1. und 2. Februar 2013 an der berühmten Bergiselschanze mit Spitzensport, erstklassigem Entertainment und einem neuen Zuschauerrekord über die Bühne gegangen. Waren im vergangenen Jahr noch 12.500 Snowboardfans zur Billabong Air&Style gekommen, verzeichneten die Veranstalter in diesem Jahr mehr als 17.500 Zuschauer im Halbrund des Stadions an der Bergiselschanze. Top-Musicacts wie "Die fantastischen Vier" und "Kraftklub" sorgten bei Minusgraden in Innsbruck für Betriebstemperatur und Partystimmung bei den Besuchern.

Bei der Umsetzung des Großevents setzte der Veranstalter Air&Style Company erneut auf die Expertise der Stageco Deutschland GmbH und deren Projekt- und technischen Leiter Christoph Schulz. Die Spezialisten aus Königsbrunn lieferten und konstruierten zahlreiche Bühnen- und Gerüstbauten für die Veranstaltung. Dazu gehörten eine Snowboard-Sprunganlage mit Starthaus, Konzertbühne, Schwerlastpodium im VIP-Bereich als Fundament für einen großen Zeltbau und Stahlkonstruktionen mit Containeraufbau zur Unterbringung der Veranstaltungstechnik sowie der Licht- und Tonregie.

Das Engagement von Stageco in Innsbruck beinhaltete höchst anspruchvolle Aufgabenstellungen. Ein absolutes Novum war in diesem Jahr, dass die Snowboard-Sprunganlage entsprechend verstärkt wurde, um sie mit einem Pistenbully befahrbar zu machen, was die Aufbringung des Schnees auf die Anlage extrem erleichterte.

Aufgrund der exponierten Lage der Eventlocation im Kessel der Bergiselschanze mussten aufwendige Berechnungen bezüglich Logistik und Statik der zu montierenden Stageco-Bauten vorgenommen werden. So wurde beispielsweise das Schwerlastpodium für den VIP-Bereich als Zeltunterkonstruktion mit Erdnägeln und Stahlseilabspannungen fixiert und so sicher montiert. Die Konzertbühne, eine Stageco 3115 - Slickbühne, wurde von Bauleiter Andreas Deubach passgenau in die abgestufte Anlage des Bergiselstadions eingepasst. Inrun, Gap und Aufsprunghügel wurden im festen Gerüstverbund aufgebaut und die Starthauskonstruktion ebenfalls mit Stahlseilen an der Schanze angeschlagen, um sie im Gelände mit einer Steigung von 37° zu fixieren.

Die Air&Style Company und Stageco arbeiten bereits seit über 15 Jahren erfolgreich zusammen. Einmal mehr attestierte die Air&Style Company den Königsbrunner Bühnenkonstrukteuren von Stageco eine hervorragende Umsetzung.

Wie in den Jahren zuvor war während der Veranstaltungstage Stageco Bauleiter Stefan Stadelmann für die Betreuung der Bauwerke zuständig.

In das Projekt involviert waren außerdem noch Schneestern parks & more OHG mit Schneearbeiten, Gruppe 20 mit Licht- und Tontechnik, Screen Visions mit Videotechnik und MK-Partner Veranstaltungsmanagement für die Betreuung der Bühnenshow.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer