Stageco baut Bühne für André Rieu

Verfahrbares Schloss

(lifePR) ( Königsbrunn, )
Für die Welttournee von Starmusiker André Rieu hat Stageco eine 110 Meter breite Bühne gebaut. Als Fassade dient das Schloss Schönbrunn, teilweise in einem Maßstab von 1:1. Die Bühnenkonstruktion erreicht eine Höhe von 26,20 Meter und eine Tiefe von rund 30 Metern. Das fahrbare Fassadensystem sorgt dafür, dass bei Unwetterwarnungen die Fassade in kürzester Zeit abmontiert werden kann.

Die Bühnenkonstruktion besteht aus einem Mittelportal für das Orchester, die Tänzer und den Star selbst, sowie zwei Bühnen-Flügel, an denen jeweils ein Videoscreen angebracht ist. Auf der linken und rechten Seite vor der Bühne stehen zudem Eislaufbahnen für Eistänzer. Insgesamt setzte Stageco für dieses Mega-Projekt 60 Motoren sowie 1515 laufende Meter an Trussing-Material ein. Das Gesamtgewicht der Konstruktion beträgt circa 400 Tonnen. Auch alle Spottower und Nebenbauwerke sowie die gesamte Logistik gehen auf die international renommierten Bühnenbauer zurück.

Die Welttournee des Star-Geigers geht von August bis Dezember 2008 und führte den Musiker bereits unter anderem nach Paris und Brüssel. Im November geht es nach Australien. Rieu feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Bei seinen aktuellen Konzerten spielt er deshalb seine erfolgreichsten Lieder, unter anderem Straußwalzer wie "Wiener Blut", "An der schönen blauen Donau" und "Dorfschwalben" aus Österreich und weltberühmte Melodien von Robert Stolz und Franz Lehár wie "Ob blond ob braun" und "Adieu mein kleiner Gardeoffizier".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.