Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62174

Probenmarathon bei Ich will Spaß! - Das Musical

„Es geht voran!“

Essen, (lifePR) - Noch 42 Tage bis zur Welturaufführung des Musicals Ich will Spaß! – Vorbereitungen für das Musical mit den Hits der Neuen Deutschen Welle laufen auf Hochtouren

Im Theater verbringen sie mehr Zeit als in der eigenen Wohnung, gesungen wird auch noch auf dem Weg nach Hause: Die Proben der Cast zu Ich will Spaß! - das Musical mit den Hits der Neuen Deutschen Welle laufen auf Hochtouren. In 42 Tagen hebt sich zum ersten Mal der Vorhang für die zweite Eigenproduktion der Stage Entertainment.

Seit Mitte Juli wurde bereits 400 Stunden lang intensiv gearbeitet, gesungen und getanzt. Für die erste Probenphase entstand im Theaterfoyer ein Nachbau der Bühnenkulisse, der dem Original auf der Bühne in seiner Dimension kaum nachsteht: Ein zweigeschossiger, beweglicher Proben-Zauberwürfel dient den 23 Castmitgliedern und der sechsköpfigen Live-Band momentan acht Stunden täglich als zweite Heimat. "Der Zauberwürfel ist das zentrale Element der Inszenierung", erklärt Regisseurin Carline Brouwer. "In ihm wohnen, leben, lieben, tanzen und singen die Protagonisten unserer Show. Für die Probenarbeit ist es unglaublich wichtig, mit und in dem Würfel arbeiten zu können." Der dreigeschossige "große Bruder" des Würfels auf der Bühne fasst insgesamt neun Kuben auf drei Ebenen und erreicht eine Höhe und Tiefe von jeweils sieben Metern.

Alle Abteilungen des Theaters sind rund um die Uhr mit den Vorbereitungen für den Start des "Comebacks der schönsten Erinnerungen" beschäftigt. Die Kostümabteilung arbeitet an maßgefertigten Schuhen für die Darsteller, bedruckt Stoffe mit authentischen Motiven und passt Original-Kleidungsstücke aus den 80ern für die Künstler an. Die Mitarbeiter der Requisite lassen nichts unversucht, dieses spannenden Jahrzehnts authentisch wieder aufleben zu lassen. In Antiquariaten, auf Flohmärkten und in Fachgeschäften suchen sie schon seit Wochen nach Original-Möbeln, Kultgegenständen und technischen Geräten für die Produktion. Die Ton-, Licht- und Videokünstler arbeiten rund um die Uhr am perfekten Look der Show.

In wenigen Tagen wird das Geschehen von der Probebühne auf die Hauptbühne verlagert: Endlich heißt es "Cast on stage". Bis zur großen Galapremiere am 5. Oktober bleiben dann nur noch wenige Wochen bis der Spaß von der Bühne aufs Publikum überspringt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Oper Leipzig sucht kleine Mitspieler

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Unter dem Motto „Na´Oma – Nachmittags Oper machen“ bietet die Oper Leipzig in dieser Spielzeit einen speziellen Spielclub für Kinder von 6 bis...

Online-Dossier "100 Jahre Russische Revolution - 7. November 1917" auf dem Informations-Portal zur politischen Bildung"

, Kunst & Kultur, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Das Dossier stellt die Angebote der Bundes- und Landeszentralen für politische Bildung über die Russische Revolution im Jahre 1917 zusammen,...

Disclaimer