Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546352

Die Stadtwerke Merseburg GmbH sorgen für schnelles Internet in Merseburg

(lifePR) (Merseburg, ) Die Stadtwerke Merseburg haben mit dem großflächigen Breitbandausbau in Merseburg begonnen. Dadurch werden in Zukunft schnelle VDSL-Verbindungen und auch direkte Hausanschlüsse mit Glasfaserkabel ermöglicht. Der Ausbau ist voraussichtlich im April 2016 vollständig abgeschlossen.

Merseburg soll schneller werden. Das trifft ab Oktober 2015 insbesondere auf den Datenverkehr der Stadt zu. Im August setzen die Stadtwerke Merseburg die ersten Spatenstiche für den großflächigen Breitbandausbau. Dadurch werden in Zukunft schnelle VDSL-Verbindungen (bis zu 100 Mbit/s) und direkte Hausanschlüsse per Glasfaserkabel (bis zu 1000 Mbit/s) ermöglicht. "Das Verlegen von Glasfaserkabel in diesem Ausmaß ist sowohl finanziell als auch zeitlich eine große Herausforderung, die sorgfältig geplant werden will", betont Guido Langer, Geschäftsführer der Stadtwerke Merseburg GmbH. Deswegen wurden Ausbaugebiete festgelegt, die in den nächsten zehn Monaten nach und nach ans Netz angeschlossen werden. Planmäßig ist der Ausbau im April 2016 vollständig abgeschlossen.

Für die meisten Menschen ist das Internet ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens - sowohl privat als auch geschäftlich. Aktuelle und vor allem zukünftige Internetdienste benötigen zunehmend mehr Bandbreite, sprich: Geschwindigkeit. Als verantwortungsbewusstes, regionales Unternehmen haben die Stadtwerke Merseburg die nötigen Maßnahmen in die Wege geleitet, um den Standort Merseburg zu stärken.

Schnelle Internetangebote für Merseburger

Fortschrittliches und serviceorientiertes Denken beweisen die Stadtwerke Merseburg nicht nur in ihrem Einsatz für die Stadt Merseburg, sondern auch im Markenauftritt. Die Homepage des Unternehmens wurde komplett erneuert und bietet beispielsweise eine Verfügbarkeitsprüfung für das neue Internet-Angebot an. Unter www.stadtwerke-merseburg.de/internetexterner Link kann man ganz einfach herausfinden, wann VDSL-Internet zur Verfügung steht.

Anwohner, die sich für VDSL-Internet der Stadtwerke Merseburg entscheiden, werden je nach Wohngebiet die Wahl zwischen verschiedenen MER.Surf & Fon-Produkten haben. Angeboten werden Geschwindigkeiten von 25, 50 und 100 Mbit/s. Die schnelle Verbindung bringt ungeahnte Vorteile mit sich: Filme und Videos lassen sich ruckelfrei und ohne Wartezeiten online ansehen, Videotelefonie ist in hoher Qualität und in Echtzeit möglich, große Datenmengen werden blitzschnell heruntergeladen, und der schnelle Upload erlaubt eine effiziente und zeitsparende Nutzung von Cloud-Diensten und sozialen Netzwerken. Für überdurchschnittlich aktive Nutzer wird es, durch direkten Hausanschluss mit Glasfaser, noch schnellere Möglichkeiten von bis zu 1000 Mbit/s geben. Insbesondere für Geschäftskunden ist diese Option interessant. Durch das redundant ausgebaute Glasfasernetz wird symmetrisches Internet mit IPv4- und IPv6-Konnektivität zur Verfügung gestellt. Langsame DSL-Verbindungen oder Surfen per Stick gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Das schnelle Internet bringt jedem Nutzer, egal ob privat oder geschäftlich, große Vorteile. Wer mehr zum Breitbandausbau der Stadtwerke Merseburg oder zum Thema Glasfaser und Co. erfahren möchte, der kann sich unter www.stadtwerke-merseburg.deexterner Link informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»offen gesagt!«

, Unterhaltung & Technik, Stimme der Hoffnung e.V.

In der neuen TV-Serie »offen gesagt!« diskutieren ab Juni 2017 auf dem Hope Channel Studiogäste in einer Live-Gesprächsrunde, bei der erstmals...

DLC "Ready to Race" für Assetto Corsa auf Steam erschienen

, Unterhaltung & Technik, 505 Games GmbH

Assetto Corsas neuer DLC "Ready To Race" ist jetzt auf Steam erhältlich und erscheint im Laufe des Jahres für PS4 und XB1. Im DLC sind 10 neue...

DVB-T2 auch auf dem alten Fernseher mit SCART-Anschluss empfangen

, Unterhaltung & Technik, PEARL.GmbH

Auf das beste TV-Erlebnis umschalten: Nur mit DVB-T2 kann man ab Mitte 2017 in Deutschland das unverschlüsselte Fernsehprogramm per Antenne in...

Disclaimer