Spende für Mainzer Kinderschutz-Zentrum

(lifePR) ( Mainz, )
Teilnehmer und Sponsoren der 6. Mainzer Netzservice-Tagung unterstützen wieder das Mainzer Kinderschutz-Zentrum mit einer Spende. Während der Tagung kamen zunächst rund 885 Euro zusammen, die spontan von den Sponsoren Dr. Crombach und Partner GmbH und Stadtwerke Mainz AG in diesem Jahr jeweils verdoppelt worden sind.

Der Scheck über insgesamt 2.655 Euro wurde jetzt an Wolf Sartorius vom Kinderschutz-Zentrum gemeinsam von Dr. Ulrich Crombach und Stadtwerke-Vorstand Detlev Höhne übergeben: "Wir wollen nicht nur finanziell helfen, sondern mit diesem Pressetermin den Blick der Öffentlichkeit verstärkt auf die wichtige Arbeit des Mainzer Kinderschutz-Zentrums lenken".

Das Mainzer Kinderschutz-Zentrum in der Lessingstraße 25 kümmert sich seit rund 25 Jahren um den Schutz von Kindern. "Das beinhaltet auch die Beratung der Eltern", so Wolf Sartorius. So gibt es eine "Eltern-Stress-Hotline", die jeweils von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 06131/ 61 10 10 zu erreichen ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.