Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668664

Mehr Fahrten zum Weinmarkt

Mainz, (lifePR) - Zum Mainzer Weinmarkt, der vom 24. bis 27. August sowie vom 31. August bis 3. September im Stadtpark stattfindet, bietet die Mainzer Verkehrsgesellschaft ein Sonderticket und einen erweiterten Fahrplan an. Den Weinmarkt erreicht man mit den Linien 62, 63 und 92 über die Haltestellen Rosengarten und Volkspark, mit den Linien 60, 61, 64, 65, 90 und 92 über die Haltestelle Stadtpark. Der reguläre Linienverkehr wird während des Weinmarktes mit Zusatzfahrten auf den Linien 60, 62, 63 und 92 verstärkt.

Linie 60

In den Nächten von donnerstags auf freitags und sonntags auf montags wird eine zusätzliche Spätfahrt angeboten. Diese beginnt um 0.00 Uhr am Hauptbahnhof und fährt auf dem regulären Linienweg über Stadtpark (0.11 Uhr) bis Ginsheim. Hierzu wurde keine separate Fahrplantabelle erstellt. In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag findet die letzte reguläre Fahrt Richtung Ginsheim um 0.21 Uhr ab Stadtpark statt.

Linie 63

Über den gesamten Zeitraum sind Zusatzfahrten vorgesehen, so dass gemeinsam mit der Linie 62 auf dem Abschnitt Hauptbahnhof – Rosengarten – Volkspark – Schillerschule bis in die Nachtstunden ein 10-Minuten-Takt entsteht. Die Zusatzfahrten beginnen/enden in Weisenau jeweils am Paul-Gerhardt-Weg.

Linie 92

Auf der Linie 92 werden einige Zusatzfahrten in den Abendstunden ab der Haltestelle Hechtsheimer Straße angeboten, die über Bahnhof Römisches Theater und Schillerplatz zum Hauptbahnhof fahren. Dadurch wird an der Haltestelle Stadtpark das Angebot zusätzlich zu den Linien 60, 61 und 64 verdichtet.

Veranstaltungsticket

Für Besucherinnen und Besucher des Weinmarktes bietet die MVG gemeinsam mit der ESWE Verkehr das Veranstaltungsticket an. Das Ticket ist für eine Hin- und Rückfahrt im Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden (RMV-Tarifgebiet 65, Preisstufe 13) gültig und muss jeweils für die Fahrt entwertet werden. Erwachsene erhalten das Ticket für 4,50 € und Kinder für 2,70 €. Für Gruppen empfiehlt sich die Gruppentageskarte für bis zu fünf Personen zum Preis von 10,10 €.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Tuning: Hauptmotiv ist Individualisierung

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

2,3 Milliarden Euro geben Deutschlands Autofahrer im Jahr für das Tuning ihrer Autos aus, so eine neue Statistik des Verbandes der Automobil...

Sieben typische Fahrfehler - und was man dagegen tut

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Es gibt Fahrfehler, die sind typisch. Ein Beispiel? Ein Reh steht auf der Straße. Und wo schaut der Fahrer hin? Aufs Reh, und nicht in die Richtung,...

Disclaimer