Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677387

Stadtwerke Düsseldorf legen Geschäftsbericht 2016 vor - erneut stabiles Geschäftsergebnis

Düsseldorf, (lifePR) - Die Stadtwerke Düsseldorf haben den Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht. Darin blickt das Unternehmen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Umsatz stieg auf 2,04 Milliarden Euro (2015: 1,76 Milliarden), der Jahresüberschuss auf 64,5 Millionen Euro (2015: 52,8 Millionen). „Wir sind ein solides und, wie auch der Blick auf unsere finanziellen Kennzahlen zeigt, gesundes Unternehmen“, sagte Finanz-Vorstand Hans-Günther Meier. Und er betonte: „Auf dieser Grundlage schöpfen wir unsere Möglichkeiten aus und investieren konsequent in die Sicherung und den Ausbau unseres Geschäftes, etwa in die Modernisierung und Steuerung der Netze, den Ausbau der klima- und umweltfreundlichen Fernwärme und in neue Geschäftsmodelle, zum Beispiel in den Bereichen Mobilitätsinfrastruktur und Immobilien. Insgesamt haben wir große Anstrengungen unternommen, um unser Geschäft möglichst effizient zu entwickeln. Dies schafft erst die Basis für unsere Investitionen, die ich als Früchte unseres Erfolgs sehe.“

Geprägt war das vergangene Jahr vor allem durch die Inbetriebnahmen von Block „Fortuna“, einem hocheffizienten Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, das Anfang 2016 ans Netz ging. Das mit einem Investitionsvolumen von rund 500 Millionen Euro größte Projekt der Geschichte der Stadtwerke Düsseldorf ist erfolgreich gestartet und leistet seither einen positiven Beitrag zum Ergebnis. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Udo Brockmeier betonte, dass dieser Erfolg kein Zufall ist: „Eine Leitlinie ist für uns, konsequent unser Vorgehen und unsere Ziele auch aus den Interessen unseres lokalen und regionalen Umfeldes abzuleiten. Das bedeutet, dass nicht zuerst die technische Machbarkeit einer Idee im Fokus steht, sondern die Frage nach dem Nutzen für uns und unser Umfeld. Der Zuspruch für unsere Entwicklungskonzepte wie etwa für die Errichtung des hocheffizienten Erdgaskraftwerks und den Ausbau der Fernwärme bestätigt uns auf diesem Weg.“

Positiv bewerten die Stadtwerke Düsseldorf die Entwicklung im Kerngeschäft mit gestiegenen Absatzzahlen für Strom, Erdgas und Fernwärme – während der Trinkwasserabsatz stabil geblieben ist. Aus Sicht von Vertriebs-Vorstand Manfred Abrahams zeigt dies: „Auch im klassischen Geschäft können wir weiter erfolgreich sein. Ein gutes Beispiel ist die Düsseldorfer Fernwärme, die wir in unseren umweltfreundlichen Anlagen, allen voran Block Fortuna, gewinnen. Hier zeigt sich, dass sich der Zuspruch, den wir von Politik, Verwaltung, Verbänden und Organisationen seit Jahren spüren, in einen ausgeprägten Markterfolg übersetzt hat. Im Mittelpunkt steht dabei der Primärenergiefaktor Null unseres Produktes, der die Nachfrage nach klimafreundlicher Wärme bestens bedient und den Klimaschutzzielen unserer Heimatstadt folgt.“

Gleichzeitig forcieren die Stadtwerke Düsseldorf die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und Produkte. Ein Treiber dabei ist der Trend zur Digitalisierung. Dr. Udo Brockmeier nennt zwei idealtypische Beispiele für neue, digitale Produkte: „Zum einen die App ,Stadtwerkzeug‘, sie bietet kundenfreundlich digitale kommunale Services sowie Informationen und hat zudem eine strategische Bedeutung bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Zum anderen die ,Thermobox‘ als neue Online-Vertriebsanwendung für Fachhandwerker im Heizungsgeschäft. Beide sind als White-Label-Produkte konzipiert, wobei die ,Thermobox‘ zudem ein gutes Beispiel dafür ist, dass auch Kooperationen über Branchengrenzen hinweg erfolgreich sein können – in diesem Fall mit dem Heizungs-Handwerk.“

Mehr Infos zum Stadtwerkzeug gibt es hier:
www.swd-ag.de/landingpage/stadtwerkzeug

Mehr Infos zur Thermobox gibt es hier:
www.thermobox.de

Der Geschäftsbericht 2016 ist in diesem Jahr erstmals in einer eigenen, digitalen Version erschienen. Er ist abrufbar unter dieser Internet-Adresse:
geschaeftsbericht.swd-ag.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Achtung Steuer! – Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoins, Bitcoin-Cash, Ethereum, Light Coin–

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Nach der Kursrally der letzten Monate, wollen immer mehr Investoren am Boom von Bitcoin & Co. partizipieren und eröffnen Accounts bei den diversen...

Taunus Sparkasse eröffnet ihre Filiale neu

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Sparkassenfiliale ist und bleibt – gerade im Zeitalter der Digitalisierung – ein wesentlicher Teil der Kultur unserer Gemeinden und Städte....

HanseMerkur fördert Nachwuchs in der Touristik

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Der Fachkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen in der Touristik. Hier sieht sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) getreu...

Disclaimer