lifePR
Pressemitteilung BoxID: 344773 (Stadtverwaltung Offenbach)
  • Stadtverwaltung Offenbach
  • Berliner Straße 100
  • 63065 Offenbach
  • https://www.offenbach.de

Bustour zur Burg Breuberg im Odenwald mit Führung und Museumsbesuch

(lifePR) (Offenbach, ) Das OF-InfoCenter und die Gästeführer bieten am Samstag, 15. September, 14 Uhr eine Busfahrt zur Burg Breuberg im Odenwald mit Burgführung und Museumsbesuch an. Treffpunkt zu der viereinhalbstündigen Tour ist der Nordeingang des Rathauses, Berliner Straße 100. Karten zum Preis von zehn Euro gibt es im OF InfoCenter, Salzgässchen 1, und in der Filiale im Ringcenter, Odenwaldring 70. Die Kosten für die Burgführung und den Museumsbesuch sind extra zu entrichten und betragen 3,50 Euro. Zur Burg führt ein Weg mit einem kleinen Anstieg von circa 100 Meter.

Die Burg Breuberg im Odenwald mit ihrer über 850-jährigen Geschichte gehört zu den größten und am besten erhaltenen Burgen im süddeutschen Raum. Die Anlage war zu allen Zeiten bewohnt. Heute wird sie als Jugendherberge, Gaststätte und Museum genutzt. Die Kernburg wurde in der Mitte des 12. Jahrhunderts als Vogteiburg der Abtei Fulda errichtet. Die verschiedenen Bauten zeigen romanische und gotische Elemente. Die Nachfolger der Breuberger waren die Grafen von Wertheim am Main, die die Burganlage erheblich erweiterten und zu einer befestigten Residenz mit Graben und Bollwerk ausbauten.

Mit dem Aussterben der Grafen von Wertheim gelangten die Grafen von Löwenstein und die Grafen von Erbach in den Besitz der Burg. Heute gehört die Burg Breuberg dem Land Hessen.

Eine Besichtigung der Burg und des Museums ist immer ein besonderes Erlebnis. Ein Prachtstück ist die Stuckdecke im Rittersaal. Sie ist einmalig im südhessischen Raum. Die Figuren mit der Darstellung klassischer Mythologie sind teilweise vollplastisch ausgeführt und umgeben ein Band mit den 32 Ahnenwappen des Erbauers Johann Casimir von Erbach. Eine Besichtigung des Marstalls, die Brunnenhalle mit tiefem Brunnen und vieles mehr laden zum Verweilen ein.

Wer möchte kann den Bergfried besteigen, von dem man einen fantastischen Rundblick über das Breuberger Land hat. Die gesamte Burganlage kann auf einem schmalen Pfad entlang der äußeren Burggrabenmauer umrundet werden.