Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137895

Verein hilft vereinsamten Menschen in München

Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München fördert Projekt, das Hilfe suchende Mitmenschen und sozial engagierte Bürger zusammenbringt

(lifePR) (München, ) Die Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München fördert das Projekt "Gemeinsam statt einsam" des Vereins Zusammen Aktiv Bleiben (ZAB) mit 11.400 Euro. Mit der Spende möchte der Verein die Qualifikation der Helfer und sein Betreuungsangebot für allein lebende Münchner ausbauen.

"Rentnern und Langzeitarbeitslosen eine sinnvolle soziale Aufgabe zu vermitteln und damit gleichzeitig andere Mitmenschen vor der Vereinsamung zu bewahren, ist ein nachahmenswerter Ansatz", betont Ines Harzer, Stiftungsreferentin der Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse. "Daher unterstützt unsere Stiftung das Projekt gerne."

Auf der einen Seite erkennt die Initiative einen zunehmenden Bedarf, vereinsamte Frauen und Männer bei der Aufnahme von sozialen Kontakten zu unterstützen. Auf der anderen Seite melden sich aber auch immer mehr Münchner bei dem Verein, die sich für ihre Mitbürger engagieren möchten. ZAB bereitet die Helfer auf ihre Aufgaben vor, betreut diese und vermittelt entsprechende Kontakte zu Hilfesuchenden. Rund 600 Erwachsene nutzen bereits die Leistungen des Vereins.

"Mit der Spende können wir unsere neuen Helfer für ihre anspruchsvollen Aufgaben schulen und somit auch das Betreuungsangebot erweitern", freut sich Regina Bruckmeier, Projektbetreuerin vom Verein ZAB. Die Initiative ist bereits seit 18 Jahren im Gärtnerplatzviertel in der Jugend- und Altenhilfe aktiv und kombiniert Freizeitangebote mit sozialer Arbeit. Das Unterstützungsangebot umfasst Hausbesuche und Gespräche ebenso wie das Begleiten bei Arztterminen, Behördengängen oder Hilfe beim Einkaufen. Die Helfer erhalten eine Aufwandsentschädigung und sind über den Verein unfall- und haftpflichtversichert. Die Kosten dafür tragen zum Teil die Hilfesuchenden selbst, die restlichen Kosten werden über Spenden finanziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer