Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse unterstützt Lesefest

Persönlichkeiten lesen Münchner Sagen und Wissenswertes zur Stadtgeschichte

(lifePR) ( München, )
Mit 5.700 Euro unterstützt die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München das "Lesefest mit Münchner Sagen" des Vereins Lesefüchse.

Ehrenamtliche Vorleser, Polizeibeamte sowie Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft, wie Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers und die Schauspielerin Ulrike Kriener, brachten dabei 70 Schulklassen der dritten bis sechsten Jahrgangsstufe Münchner Geschichte(n) näher. Zum 850. Geburtstag der Stadt haben die Leser den Kindern auf unterhaltsame Weise Wissenswertes zur Stadtgeschichte vermittelt. Die Lesungen und Theaterszenen fanden an historischen Stätten, wie dem Alten und Neuen Rathaus, dem Stadtmuseum, dem Polizeipräsidium und der Kaiserburg im Alten Hof statt. Zum Abschluss des Lesefestes hat auch Schirmherr Oberbürgermeister Ude eine Geschichte vorgetragen.

Im Vorfeld des Festes erhielten die Schüler bereits Informationsmaterial zur Stadtgeschichte. "So lernen die Kinder lesend ihre Stadt näher kennen - zwei Gründe für unsere Stiftung, das Lesefest zu unterstützen", so Ingrid Daxenbichler, Stiftungsreferentin der Stadtsparkasse München.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.