Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 675880

Fünf Recyclinghöfe länger geöffnet

Erweiterte Öffnungszeiten an den nächsten Sonnabenden

Hamburg, (lifePR) - Der jetzt einsetzende Laubfall und die endende Gartensaison steigert in vielen Hamburger Haushalten die Abfallmenge. In den nächsten Wochen werden deshalb verstärkt Laub, Grünabfälle, aber auch Sperrmüll und Holz und auf den Recyclinghöfen angeliefert. Die Stadtreinigung Hamburg reagiert auf diese saisonbedingt starke Nachfrage mit verlängerten Öffnungszeiten von fünf der insgesamt zwölf Recyclinghöfe.

Fünf Recyclinghöfe schließen an den Sonnabenden im Oktober erst um 16 Uhr statt wie üblich um 14 Uhr. Die Sonderöffnungszeiten gelten für die Sonnabende 7., 14., 21. und 28. Oktober und nur für folgende fünf Recyclinghöfe:

·        Neuländer Kamp 6 in Harburg

·        Rondenbarg 52a in Bahrenfeld

·        Rahlau 71 in Tonndorf

·        Lademannbogen 32 in Hummelsbüttel

·        Volksdorfer Weg 196 in Sasel

Die übrigen sieben Recyclinghöfe schließen an diesen Sonnabenden wie üblich um 14 Uhr. Alle Recyclinghöfe öffnen ihre Tore montags bis sonnabends um 8 Uhr.

Eine ähnliche Regelung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Zukunft der europäischen Landwirtschaftspolitik: Deutschland und Frankreich mit gemeinsamen Vorstellungen

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, und ihr französischer Amtskollege Stéphane Travert haben heute eine gemeinsame...

Nachhaltigkeit statt Wegwerfwirtschaft

, Energie & Umwelt, Institut Bauen und Umwelt e.V.

Damit sich eine Gesellschaft ihrer Verantwortung für die Umwelt bewusst wird, braucht es Vordenker und Vorreiter – auch aus der Wirtschaft. Dieses...

Wildpark-MV: Termine im August 2018

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Das Umweltbildungszentru­m (UBiZ) mit den WasserWelten im Wildpark-MV wird 18 Jahre alt – und das muss gefeiert werden. Darum können sich die...

Disclaimer