Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666145

122 Gruppen bilden den "Cranger Lindwurm"

Cranger Kirmes 2017: Zum Festumzug am ersten Kirmessamstag werden rund 100.000 Besucher erwartet. Schausteller-Fahrzeuge helfen bei den Absperrungen

Crange, (lifePR) - Bis zu 100.000 feiernde und fröhliche Menschen am Straßenrand, etwa 4.000 aktive Teilnehmer und unzählige Helfer von der Polizei, dem DRK und der Stadtverwaltung – der Festumzug anlässlich der 582. Cranger Kirmes soll auch in diesem Jahr einer der Höhepunkte der tollen elf Tage werden. Pünktlich um 10.30 Uhr startet am ersten Kirmessamstag (5. August) der „Lindwurm“ am St. Jörgen-Platz in Eickel in Richtung Kirmesplatz, gegen 12 Uhr wird der erste Wagen in Crange erwartet. Der gesamte Zug besteht aus exakt 122 Gruppen, darunter alleine 70 Festwagen. Und die Strecke: „Immer geradeaus“, schmunzelt Zugleiter Michael Torkowski.

Der 57-Jährige, außerhalb der Kirmeszeit im Herner Fachbereich Öffentliche Ordnung und Sport u. a. für die Allgemeine Gefahrenabwehr zuständig, erwartet auf der Hauptstraße echte Partystimmung und sieht sich für alle Eventualitäten gewappnet: „Alle Teilnehmer, davon sind ja fast 98 Prozent Wiederholungstäter und kennen den Zug, wurden ausführlich instruiert. Auch die Schausteller unterstützen uns und stellen während des Umzuges die Zufahrtstraßen zur Hauptstraße mit ihren Fahrzeugen zu.“

Sattelzüge und Lkw biegen vor dem Cranger Tor ab

Sammelpunkt für alle Teilnehmer ist am Samstag der „Großraum“ Eickel. Michael Torkowski: „Der Zug formiert sich auf der Eickeler Straße, auf der Richard-Wagner-Straße und auf dem Parkplatz von Evonik.“ Endpunkt für die Fest- und Mottowagen ist die Kreuzung Heidstraße/Unser-Fritz-Straße, wo sich der Zug auflösen wird. Die großen Sattelzüge und Lkw biegen dort ab, während die Fuß- und Musikgruppen von dort aus weiter in Richtung Cranger Tor ziehen können. Der Festumzug, aufgeteilt in zehn Blöcke, wird angeführt vom Wagen der Warsteiner Brauerei, den Abschluss bildet traditionell die Schaustellervereinigung Herne. Torkowski: „Danach folgen nur noch die orangenen Fahrzeuge der Entsorgungsbetreibe.“

Fortgesetzt wird der Umzug übrigens zwei Tage später (7. August, ab 19 Uhr) im Festzelt „Glück auf Crange“, wenn im Rahmen der Veranstaltung „Engagiert in Herne“ die drei attraktivsten und originellsten Festwagen und Fußgruppen prämiert werden. Das sicherlich nicht leichte Urteil für diese Auszeichnungen fällt eine dreiköpfige Jury, die den Zug von der Ehrentribüne an der Christuskirche in Wanne-Mitte beobachten wird. Zur Jury gehören Stadtarchivar Jürgen Hagen, Schausteller Ewald Schneider sowie der Herner Journalist Jochen Schübel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Freilichtmuseum Beuren am Feiertag geöffnet

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Das Museumsdorf am Fuß der Schwäbischen Alb, das Freilichtmuseum Beuren, lädt auch am Feiertag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober,...

Schlossherbst: der traditionelle Herbstmarkt auf Schloss Dyck lockt mit regionaler Vielfalt und Unterhaltung für die ganze Familie

, Freizeit & Hobby, Stiftung Schloss Dyck

Als Fest für den Herbst feiert die Stiftung Schloss Dyck ihren Schlossherbst vom 30. September bis 3.  Oktober 2017. Bereits seit 2010 gilt dieses...

Disclaimer