Erfolgreicher Premierenstart der WindEnergy Hamburg 2014

Cuxhavener Unternehmen zeigen sich zufrieden über großes Interesse am Offshore-Standort Cuxhaven

(lifePR) ( Cuxhaven, )
Nach der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verspürt die Windbranche einen positiven Trend und teilweise anziehende Investitionen im Windenergiebereich. Und diesen Rückenwind erfuhren auch die Aussteller auf der internationalen Leitmesse "WindEnergy" in Hamburg. Innerhalb der ersten beiden Messetage wurden bereits größere Verträge abgeschlossen und Produktneuheiten vorgestellt. So präsentierte Siemens Wind Power beispielsweise zum ersten Mal seine neue 3D-Anlage SWT-3.3.-130, die extra für starke Energieerträge bei niedrigen bis mittleren Windgeschwindigkeiten entwickelt wurde und voraussichtlich Anfang 2017 erstmalig ausgeliefert wird.

Auch die Unternehmensvertreter des Gemeinschaftsstandes zur Offshore Basis Cuxhaven - die Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven (AfW),  Cuxport GmbH, Otto Wulff GmbH, Cuxhavener Hafen Entwicklungsgesellschaft mbH sowie Sea Airport Cuxhaven/Nordholz - blicken zufrieden auf die vergangenen Messetage zurück. "Wir konnten eine hohe Besucherfrequenz und zahlreiche Fachgespräche mit interessierten Kunden auf dem Messestand verzeichnen, vor allem das von der Firma Otto Wulf und der WP Group neu entwickelte Offshore-Taxi stieß auf großes Interesse" ,resümierte Sören Wulf, Geschäftsführer der Otto Wulf GmbH & Co. KG.

Auch Cuxhavens Oberbürger Dr. Ulrich Getsch zeigte sich erfreut über den spürbaren Aufwärtstrend im Windenergiebereich. Auch er tauschte sich bei einem Messerundgang mit vielen Firmenvertreter der Windbranche aus und stellt fest: "Im Vergleich zum Stimmungsbild auf der Windmesse in Husum vor zwei Jahren zeigen wieder optimistischer" so Getsch.

Die hervorragende Infrastruktur und Gewerbeflächen sowie auch das umfassende Logistik- und Dienstleistungsangebot - welches sehr anschaulich auch in dem gerade erst von der Agentur für Wirtschaftsförderung neu erstellten Film zur Offshore Basis verdeutlicht wurde -   zog nicht nur ein nationales, sondern auch ein internationales Fachpublikum auf den Cuxhavener Messestand.  Auch Gäste wie Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch,  MdL Uwe Santjer und Vertreter des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums und der NBank fanden sich auf dem Gemeinschaftstand ein, um sich über den derzeitigen Stand der Planungen und Entwicklungen der Offshore Basis Cuxhaven zu informieren.

"Das logistische Angebot der Offshore Basis Cuxhaven mit der neuen Logistikfläche hinter den Offshore-Terminals hat auf der Messe eine sehr gute Resonanz gefunden. Inwieweit es zur Ansiedlung von Produktionsbetrieben an der deutschen Nordseeküste kommt, wird sich im Laufe des nächsten Jahres zeigen" so Dr. Hans-Joachim Stietzel, Leiter der Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven.

Vom 15.-18.09.2015 wird die WindEnergy-Messe -  mit Fokus auf den nationalen Markt -  in Husum stattfinden. Auch hier wird Cuxhaven wiederum mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.