Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 458608

Achtung: Falsche Werbeanrufe für den Familienkompass

Cuxhaven, (lifePR) - Aus gegebenem Anlass möchte die Stadt Cuxhaven auf die aktuellen Vorgänge in Sachen Anzeigenbetrug hinweisen.

Derzeit erhalten Kunden, die Anzeigen im Familienkompass geschaltet haben, dubiose Werbeanrufe, in denen direkt oder indirekt behauptet wird, der Familienkompass werde neu aufgelegt oder nachgedruckt. Es wird suggeriert, dass sie im Auftrag der Stadt Cuxhaven bzw. des Verlages anrufen. Die Anrufer versuchen unter Vortäuschung falscher Tatsachen Anzeigenaufträge abzuschließen.

Die Stadt Cuxhaven weist ausdrücklich darauf hin, dass die Anrufer nicht im Auftrag der Stadt oder des Verlages handeln und der Familienkompass derzeit nicht neu aufgelegt wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer