Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66231

Stadeum oftmals ausverkauft

(lifePR) (Stade, ) Die neue Saison hat noch nicht einmal richtig begonnen, und schon sind jede Menge Stadeum-Veranstaltungen sehr gefragt oder sogar schon restlos ausverkauft. Für das Konzert von Reinhard Mey am Dienstag, 7. Oktober, bei-spielsweise ist keine einzige Karte mehr zu bekommen.

Auch das virtuose Klavierkabarett mit "David und Götz" am Mittwoch, 15. Oktober, ist bereits restlos ausverkauft. Generell sind sämtliche Veranstaltungen, die auf der so genannten Studio-Bühne des Stadeum zu erleben sind, äußerst gefragt. Kleinkunst ist in. Das sieht man auch an dem Bestseller "Der Alchimist", der am Sonntag, 9. November, das Stadeum-Publikum mit einer Zeltkulisse, einem Teppich, einer Duftlampe und der sonoren Stimme von Alexander Finkel in eine orientalische Oase entführt.

Nur noch wenige Tickets sind für das Helmut Eisel Quintett am Sonntag, 14. Dezember, zu haben. Freuen kann man sich bei dem Programm "Klezmer at the Cotton Club" auf einen unnachahmlichen Mix aus hochvirtuoser Musik und Partylaune. Auch die Zwerchfellmassage des "Comedy Salons" am Freitag, 16. Januar, ist hoch im Kurs. Ebenso wie das prickelnde Kabarett "Papanoia - Die Leiden der jungen Väter" am Donnerstag, 12. Februar. Wer den brisanten Kabarett-Theater-Chansonabend mit Irmgard Knef am Montag, 16. März, nicht verpassen möchte, sollte sich ebenfalls sputen, um noch eines der begehrten Tickets abzubekommen.

Auffällig ist auch die große Nachfrage nach den guten alten Klassikern. Ob "Die Buddenbrooks" am Donnerstag, 9. Oktober, die "Geschichten aus dem Wiener Wald" am Dienstag, 24. Februar, oder "Die Leiden des jungen Werther" am Mittwoch, 29. April - der Stoff ist gefragt, vor allem auch bei Schulklassen, da es sich bei den Stücken teilweise um abiturrelevante Themen handelt.

Nach wie vor sind aber auch so beliebte Comedians wie Ralf Schmitz am Freitag, 24. Oktober, sehr gut besucht oder auch Kinderveranstaltungen wie "Michel aus Lönneberga" am Montag, 1. Dezember. Auch die Volksmusik belegt einen der vorderen Ränge in der Stadeum-Hitliste. Für das Konzert von und mit Helene Fischer am Mittwoch, 7. Januar, sind nur noch in den hinteren Reihen Karten zu ergattern.

Wofür man sich sonst noch rechtzeitig seine Tickets sichern sollte, kann man dem frisch erschienen Gesamtprogramm des Stadeum oder dem Internet unter www.stadeum.de entnehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Lieder über die Liebe

, Musik, Oper Leipzig

Michael Chu, amerikanischer Tenor chinesischer Herkunft und seit 1993 Mitglied des Opernchores, hat einen Liedzyklus komponiert. Lieder über...

Superstars in Bad Füssing: Beste Gelegenheit Christine Neubauer und Albert Hammond live zu erleben

, Musik, Kur- & GästeService Bad Füssing

Holen Sie sich jetzt die besten Karten für das Bad Füssinger Kulturfestival 2017, in diesem Jahr vom 15. September bis 14. Oktober 2017.  Am...

Musikschule mittendrin

, Musik, Verband deutscher Musikschulen e.V.

Zum Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Stuttgart hat der Verband einen Ausblick auf diesen bundesweit mit größten...

Disclaimer