Stadeum besonders in den kalten Monaten heiß begehrt

(lifePR) ( Stade, )
Was für ein Auftakt. Gleich zu Jahresbeginn ist das Stadeum restlos ausverkauft. Für den Comedy-Abend mit Ralf Schmitz am Samstag, 16. Januar, beispielsweise ist kein einziges Ticket mehr zu haben. Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden - wer wüsste das besser als Ralf Schmitz, der mit seinem neuen Solo-Programm "Schmitzophren" über 1.000 Stadeum-Besucher zum Lachen bringen wird.

Heiß begehrt ist auch die feurige Show "Dance Masters! Best of Irish Dance" am Freitag, 15. Januar. Für die getanzte Lebensfreude mit dem typisch irischen Sound sind nur noch Restkarten zu haben.

Äußerst beliebt sind offensichtlich auch "The 12 Tenors". Am Montag, 18. Januar, tritt das charmante Vokal-Ensemble im Stadeum auf und präsentiert originelle und abwechslungsreiche Crossover-Arrangements aus Oper, Operette und Popsongs. Auch für diese Veranstaltung sind bereits über 800 Tickets verkauft.

Auch im Februar sieht es zuschauertechnisch bestens aus. Das Konzert des beliebten Liedermachers Herman van Veen am Mittwoch, 3. Februar, ist abgesehen von einigen wenigen Einzelplätzen restlos ausverkauft. Über 1.000 Besucher können sich auf viel Sprachwitz und emotionale Sensationen freuen. Nicht umsonst heißt das neue Programm "Im Augenblick".

Wer seine Lieblingsveranstaltung nicht verpassen möchte, sollte sich also sputen und schnell seine Karten sichern unter Telefon 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de oder bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.