Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159345

Johnny Cash - The Man in Black

Sonntag, 09. Mai 2010, 19.45 Uhr, Stadeum, Stade

(lifePR) (Stade, ) Was für ein Leben, was für eine Legende. Johnny Cash und seine Musik ziehen in ihren Bann. Am Sonntag, 9. Mai, stehen ab 19.45 Uhr im Stadeum die wechselvollen Lebensstationen des charismatischen Ausnahmekünstlers im Mittelpunkt des Musicals "The Man in Black". Dieses musikalische Portrait mit Live-Band wurde 2009 sogar mit dem Musik-Theater-Crossover-Preis ausgezeichnet, und zwar von der Inthega, der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen.

In der von James Edward Lyons inszenierten Show dreht sich alles um Johnny Cashs entbehrungsreiche Kindheit und Jugend auf den Baumwollfeldern von Arkansas, um den Unfalltod des Bruders im Sägewerk, um seine Soldatenzeit in Deutschland, um seinen frühen Erfolg, seine Sucht, die Tragik seiner Abstürze bis zum Blackout in der Carnegie-Hall, seine Comebacks - und um seine leidenschaftliche Liebe zu June Carter, seiner Partnerin auf der Bühne und im Leben.

Natürlich dürfen bei diesem Musical eine Live-Band und so beliebte Songs wie "Ring of fire", "The beast in me", "Jackson" oder "Life's a Railway to Heaven" nicht fehlen. Die Presse ist begeistert: "Der Sound ist einzigartig. Und immer wenn dieser bestimmte Klang durch die Festsäle dröhnt, gibt es kein Halten mehr: Die Füße wippen, das Publikum klatscht. Dieser Sound ist es auch, der einen in das Musical hineinzieht, nicht mehr loslässt."

Der Hauptdarsteller Nils-Holger Bock wurde übrigens in Stade geboren.

Er studierte klassischen Gesang an der Musikhochschule in Hamburg und hat schon in vielen erfolgreichen Produktionen mitgespielt. Im Stadeum schlüpft er in die Rolle von Johnny Cash, der Ender der 60er Jahre sogar noch erfolgreicher als die Beatles war. Noch dazu wurde dem 48-jährigen Cash 1980 als jüngstem lebenden Künstler die höchste Auszeichnung der Country-Musik zuteil: die Aufnahme in die Country Music Hall of Fame.

Tickets für diese Produktion des Theaters im Rathaus Essen und des Euro-Studio Landgraf gibt es zum Preis von 13,88 / 21,30 / 22,95 / 24,60 / 26,25 Euro telefonisch unter 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer