Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667085

Ein Abend für die Liebe

Konzert mit Sopranistin Nora Friedrichs aus Engelschoff

Stade, (lifePR) - Klassischen Gesang in seiner schönsten Form präsentieren die Solisten um Nora Friedrichs im Rahmen des Holk Kulturfestivals am Mittwoch, 30. August 2017 um 19.45 Uhr auf der STADEUM-Bühne. Ob Mozart, Verdi oder Strauß – stimmgewaltig und mit viel Gefühl nehmen sie das Publikum mit auf eine Reise durch unterschiedlichste Epochen und Werke verschiedenster Komponisten. Eins haben jedoch alle Stücke gemeinsam: Lieben und lieben lassen.

Die für ihre „blitzsauberen Koloraturen“ (Das Opernglas, 2012) gepriesene Sopranistin Nora Friedrichs war von 2013 bis 2015 Mitglied im Opernstudio der Oper Frankfurt, das sie 2014 beim Gesangswettbewerb „Stella Maris“ gegenüber sieben weiteren internationalen Opernstudios repräsentierte. Dort wurde Nora Friedrichs mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Die in Engelschoff im Landkreis Stade aufgewachsene Künstlerin studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und war auch dort regelmäßig auf der Opernbühne zu erleben. In zahlreichen Engagements konnte sie ihr Gesangstalent bereits eindrucksvoll unter Beweis stellen. An ihrer Seite stehen an diesem Abend die norddeutsche Mezzosopranistin Judith Thielsen, der Tenor Max Friedrich Schäffer sowie der in Hannover geborene Bassbariton Sebastian Naglatzki. Am Klavier begleitet werden die Künstler von der Pianistin Ana Miceva, die sich bereits seit vielen Jahren mit großer Leidenschaft der Liedbegleitung widmet.

Das Konzert findet in stimmungsvoller Clubatmosphäre an Vierer-Tischen statt und ist Teil des diesjährigen Holk Kulturfestivals: Mit der Unterstützung zahlreicher Sponsoren in Stade findet auch in diesem Spätsommer die traditionelle Veranstaltungsreihe statt. Von Samstag, 19. August bis Samstag, 2. September locken zehn Veranstaltungen an sechs unterschiedlichsten und zum Teil ungewöhnlichen Aufführungsorten in Stade.

Tickets sind zum Preis von € 24,50 / 28,51 telefonisch unter 0 41 41/40 91 40, im Internet unter www.holkkulturfestival.de sowie bei allen bekannten STADEUM-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Görliwood® geht ins Rennen um den Preis als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts

, Kunst & Kultur, Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

Als einziger deutscher Kandidat ist die sächsische Stadt Görlitz mit ihren Drehorten zur Oscar®-prämierten US-Komödie „Grand Budapest Hotel“...

Überleben in der Ellenbogengesellschaft

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

»Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.«  (Bertolt Brecht) Kann...

Qualität-Kunsthandwerkermarkt Bad Harzburg

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Zwei Mal im Jahr findet der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im historischen Schloss Bündheim, Bad Harzburg statt. Zahlreiche regionale und...

Disclaimer