Dramatik um das "stille Örtchen"

Improvisationstheater FREISTIL im Kloster Schussenried

(lifePR) ( Stuttgart, )
Das Rahmenprogramm zur Ausstellung "Das stille Örtchen - Tabu und Reinlichkeit bey Hofe" in Kloster Schussenried kann vielseitiger kaum sein. Am 14. Mai etwa entwickeln Besucher zusammen mit der Theatergruppe FREISTIL Szenen rund um dringliche Bedürfnisse und hygienische Fragen - ohne Tabus...

Die Freiburger Improtheater-Gruppe FREISTIL gastiert am 14. Mai ab 19.30 Uhr im Kloster Schussenried. Ihr Auftritt ist Teil des umfangreichen Rahmenprogramms in der Ausstellung "Das stille Örtchen - Tabu und Reinlichkeit bey Hofe". Um Verdauung, Hygiene und Schönheitspflege drehen sich auch die improvisierten Szenen an diesem Abend. Die Zuschauer können Themenvorschläge machen - und je nach Beifall wird dann von den Anwesenden entschieden, welcher Vorschlag gespielt werden muss. Und die Schauspielprofis reagieren spontan und setzen das womöglich peinliche Thema gewandt und improvisierend um: ein Riesenspaß. Schauspielkunst, Wortwitz, Kreativität, Gesang und Situationskomik sind an diesem Abend garantiert. Geistreiche Unterhaltung zu einem eher ungewöhnlichen Thema - so ungewöhnlich wie die Ausstellung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Schussenried. Hier kann man noch bis zum 18. September die Geschichte der Hygiene und Geschichten rund um die Notdurft besichtigen, präsentiert anhand von zahlreichen historischen Exponaten vor allem aus den Schlössern des Landes.

FREISTIL Improvisationstheater
Kloster Schussenried
Samstag, 14. Mai 2011, 19.30 Uhr
Eintritt: 7,00 €
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.