Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64742

Permanent auf Achse

Wie Unternehmen veränderungsfähig werden

Mannheim, (lifePR) - Wer heute zu den Gewinnern der Wirtschaft zählt, kann morgen schon zur Verliererseite gehören. Doch womit steht und fällt der Erfolg von Unternehmen in einer globalen Arbeitswelt? Diese Frage geht Paul Bridle systematisch an: Der "Leadership Methodologist" untersucht seit nunmehr fast 20 Jahren, was effektive Führung und effizientes Management ausmacht. Die aktuellen Ergebnisse seiner Nachforschungen stellt der international gefragte Redner am 9. September um 13.45 Uhr auf der Fachmesse Zukunft Personal vor.

Veränderung ist eine ständige Herausforderung für Organisationen, ihre Führungskräfte und Manager. Deshalb ist "Changemanagement" als Allheilmittel in aller Munde. Paul Bridle hält jedoch wenig von dem Begriff. Das Leben und die Welt wandelten sich ständig. "Changemanagement" suggeriere hingegen, dass wir bestimmte Situationen veränderten und dann irgendwann am Ziel ankämen. Sein Gegenvorschlag: Unternehmen sollten Veränderung als eine Reise betrachten und sich Gedanken machen, was sie an jeder Station brauchen könnten. "Vermutlich werden wir uns alle zwei oder drei Jahre neu erfinden müssen, so dass wir unserer Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind", sagt Bridle.

Ein Problem von Unternehmen bestehe oft darin, dass sie zu sehr an Erfolgen der Vergangenheit klebten. Bridle beobachte häufig, dass Manager, die gute Arbeit geleistet hätten, irgendwann einen Punkt erreichten, an dem es nicht weiter gehe. Manager müssten jedoch ihren Führungsstil an neue Gegebenheiten anpassen können. Außerdem sei ein Manager, der ein Geschäft aufbaut, nicht unbedingt der Richtige, um es weiter zu entwickeln. "Nur weil etwas in der Vergangenheit erfolgreich war, muss es nicht in der Zukunft so sein", so der Experte für Leadership.

Was die Fluktuation der Belegschaft betreffe, sollten sich Führungskräfte keine Illusionen machen: "Fach- und Führungskräfte werden so oder so nicht mehr wirklich lange in einem Unternehmen bleiben." Deshalb gelte es, das Beste aus der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern zu machen, solange sie im Unternehmen sind: Sie sollten genügend Gelegenheiten bekommen, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Das sei wirkungsvoller als ihnen nur mehr Geld oder andere Incentives zu offerieren. "Das Verhältnis zu den Mitarbeitern wird sich mehr zu einer Partnerschaft entwickeln", ist Bridle überzeugt.

Außerdem empfiehlt Leadership Methodologist dem Personalmanagement, sich stärker mit den kulturell bedingten Wünschen und Zielen ihrer Mitarbeiter auseinanderzusetzen. Diversity berge ein großes Potenzial für Veränderungen und neue Ideen. "Europa sollte meiner Ansicht nach die multikulturelle Gesellschaft umarmen, wenn es die Zukunft gestalten und nicht nur auf sie reagieren möchte."

Über Paul Bridle

Paul Bridle war selbst im Management verschiedener Unternehmen tätig, bevor er vor fast zwei Jahrzehnten damit begann, effektive Organisationen und ihr Management unter die Lupe zu nehmen. Die Ergebnisse dieser Arbeit fließen in seine Vorträge, Seminare, Artikel und Bücher ein. Außerdem ist er international einer der erfolgreichsten Redner - er zeigte bereits in mehr als 40 Ländern sein Können. Im Jahr 2007 belegte er Platz 12 der "Top 20 Most Influential Leadership Gurus". Er ist ehemaliger Vorsitzender der International Federation for Professional Speakers und der Professional Speakers Association in Europe.

Auf der Zukunft Personal wird Paul Bridle am 9. September um 13.45 Uh in Forum 6 (Halle 5.2) seine rednerische Brillanz in einem Keynote-Vortrag unter Beweis stellen. Er veranschaulicht, was effektive Organisationen und ihre Führungskräfte brauchen, um sich für die Zukunft fit zu machen. In seinem Keynote-Vortrag geht er außerdem auf die Balance zwischen effektiver Führung und effizientem Management ein. Anschließend steht er in einem "Public Interview" Rede und Antwort (International Networking Lounge, 15.00 Uhr). Das Gespräch führt Connie Voigt, Chefredakteurin der Zeitschrift "HR Today".

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management organisiert in sechs Ländern Messen für Personalmanagement - in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland und Spanien. Der private Messeveranstalter bringt Interessenten, Experten und Anbieter zusammen. Auf diese Weise fördert spring die Kommunikation und den Austausch der Marktteilnehmer. spring Messen sind ein Gradmesser für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer