Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288288

Öffentlicher Dienst bekommt eigene Themenreihe auf Messe PERSONAL2012 Süd

"Personal & Verwaltung"

Stuttgart, (lifePR) - Schlanke, flexible und effektive Personalstrukturen schaffen - das ist heute auch in öffentlichen Verwaltungen die Devise. Gefragt ist die passende "gesunde Diät", die auch eine fortschreitende Knappheit an Fach- und Führungskräften wett macht. Welche Methoden für das Personalmanagement in Städten, Kommunen und Gemeinden greifen, ist Thema auf der neuen Vortragsreihe "Personal & Verwaltung" am 24. und 25. April 2012 in Stuttgart.

Integriert in die PERSONAL2012 Süd, mit ihrer 13. Ausgabe eine der traditionsreichsten Messen für Personalmanagement, bietet die zweitägige Veranstaltung das passende Umfeld. "Personalverantwortliche aus öffentlichen Verwaltungen können von Ansätzen aus der freien Wirtschaft lernen", meint Daniel Schäfer, Leiter Besuchermarketing beim Veranstalter spring Messe Management. "Aber der Public Sector tickt oft anders - nicht nur in rechtlichen Fragen, sondern auch in punkto Mentalität." Deshalb mache es Sinn für Personaler im öffentlichen Dienst, mit 4,5 Millionen Beschäftigten Deutschlands größter Arbeitgeber, eine eigene Themenreihe anzubieten. Personalmanagement durch die kommunale Brille, mit offenem Blick darüber hinaus - darum gehe es bei "Personal & Verwaltung".

Die Besucher erfahren direkt von Anwendern aus der Praxis, was in der Personalarbeit des Public Sector funktioniert. "Unser Motto bei der Themenreihe lautet: von Kommunen für Kommunen", so Schäfer. "Deshalb haben wir viele Praxisvertreter aus den Personalämtern als Referenten eingeladen." Mit dabei sind unter anderem Personalverantwortliche aus Freiburg, Mannheim und Stuttgart. Außerdem kommen Fachleute von der Hochschule für öffentliche Verwaltung, dem Deutschen Institut für Urbanistik, der Führungsakademie Baden-Württemberg und der Bertelsmann Stiftung zu Wort.

Zum Einstand beschäftigt sich die Vortragsreihe mit den Themen demografiefeste Personalarbeit, Diversity, Gesundheitsmanagement, Coaching und Personalführung. Keynote-Speaker ist Prof. Dr. Hanns - Eberhard Meixner von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, mit dem Thema "Führen und Verführen". Er geht in seinem Beitrag auf Unterschiede der Führungskulturen in der freien Wirtschaft und der Verwaltung ein - etwa im Hinblick auf leistungsgerechte Bezahlung und Konflikte zwischen junger Führung und älteren Mitarbeitern.

"Change" ist im öffentlichen Dienst angekommen

Gleich mehrere Vorträge der Themenreihe drehen sich um Change Management im Public Sector. "Das Thema spielt in Kommunen eine immer größere Rolle, weil diese vermehrt ihre Personal- und Verwaltungsstrukturen umbauen müssen", konstatiert Daniel Schäfer. Erkennbar sei häufig ein ganzheitlicher Ansatz, der viele Aspekte des Personalmanagements mit einschließe. "Viele Städte und Gemeinden haben dafür eine eigene 'Abteilung Verwaltungsreform' eingeführt", so Schäfer.

So präsentieren Ina Voigt und Ulrich Stadelmaier von der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen e.V. (DGP) wissenschaftlich fundierte Konzepte für Change Management und deren Umsetzung im Veränderungsprozess. Die Referenten erläutern dabei insbesondere die praktische Anwendung am Echtfall: am konkreten Beispiel einer Bundesbehörde.

Teil eines solchen Veränderungsprozesses kann auch die Leistungs- und Entwicklungsbeurteilung der Mitarbeiter sein. Prof. Dr. Wenzel Matiaske von der Helmut Schmidt-Universität Hamburg vertieft diesen strategischen Bestandteil von Change Management in der Personalentwicklung am Beispiel der Stadt Donauwörth und des Landkreises Heidenheim.

Inwiefern Personaler Veränderungsprozesse auch managen müssen, um Führungspositionen strategischer zu planen und zu besetzen, zeigt das Beispiel der Stadt Sachsenheim. Bürgermeister Horst Fiedler und Technischer Beigeordneter Gunter Albert stellen praktische Instrumente dafür vor und berichten über ihre Erfahrungen mit neuen Methoden der Führungskräfteauswahl.

"Personal & Verwaltung" eingebettet in Messeprogramm

Die neue, zweitägige Themenreihe ist in das Programm der PERSONAL2012 Süd in Halle 9 der Landesmesse Stuttgart integriert: Alle Vorträge finden im Praxisforum 4 statt. Eintrittskarten für die Personalfachmesse beinhalten somit auch den Besuch der Reihe "Personal & Verwaltung". Zudem gelten diese für die Parallelveranstaltungen Zukunft Kommune und Corporate Health Convention in der unmittelbar benachbarten Halle 7. Messetickets sind an der Tageskasse für 25 Euro erhältlich. Einen deutlichen Rabatt erhalten Besucher, die sich vorab im Internet registrieren: Sie zahlen 15 Euro und ersparen sich zudem mögliche Wartezeiten am Eingang.

Das komplette Vortragsprogramm der Themenreihe finden Interessierte unter www.personal-messe.de/personal+verwaltung.

Über die PERSONAL2012 Süd

Mehr als 250 Aussteller zeigen auf der traditionsreichen Messe PERSONAL2012 Süd am 24. und 25. April in Halle 9 der Messe Stuttgart ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen für das Personalmanagement. Das Programm umfasst rund 80 Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie 60 Präsentationen von Trainern und Coachs. Neben der neuen Themenreihe "Personal & Verwaltung" für Personaler im Public Sector wird es auf der süddeutschen HR-Plattform erstmals einen MeetingPoint zum thematischen Austausch geben.

spring Messe Managment GmbH

In zwölf Metropolen Europas veranstaltet spring Messe Management Fachmessen zu den Themen Personalmanagement, Weiterbildung, E-Learning, Arbeitssicherheit, Public Sector, Office Management, Online-Marketing und Corporate Health. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Unternehmen ist in sieben Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland, Spanien und Frankreich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortragsreihe Bauingenieurwesen

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Von Spurenstoffen und multiresistenten Keimen im Abwasser - Welchen Beitrag liefern unsere Kläranlagen zum Rückhalt von Medikamentenrückstän­den,...

Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der...

TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

31 Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten im November Grund zu feiern: Sie alle hatten sich zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Disclaimer