Messethemen spiegeln Dynamik der Personalarbeit

12. Zukunft Personal

(lifePR) ( Köln, )
Europas größte Messe für Personalmanagement kommt 2011 erneut nach Köln: Vom 20. bis 22. September stehen mehr als 200 Vorträge, Seminarkostproben, Podiumsdiskussionen, Keynotes und Public Interviews auf dem Programm. Auf der breitgefächerten Themenpalette dominieren Beiträge zu Personalentwicklung, Recruiting und den Folgen des demografischen Wandels für die Personalarbeit in Unternehmen und Organisationen.

"Kein anderer Unternehmensbereich entwickelt sich derzeit so dynamisch wie das Personalmanagement", meint Alexander Petsch, Geschäftsführer von spring Messe Management, dem Veranstalter der Zukunft Personal. "Entsprechend vielfältig sind die Themen, die Experten auf unserer Messe zur Sprache bringen." Das Programm setzt sich aus Vorträgen der Aussteller, Podiumsdiskussionen der Fachpresse und Beiträgen von Experten zusammen, die der Veranstalter gezielt zur Messe einlädt. Die Aussteller müssen dafür ihre Vorschläge einreichen, die derzeit eine Jury aus fünf Experten auswählt.

Von Social Recruiting bis Mobile Learning

Unter den Einreichungen befinden sich viele Vorschläge zu den Themengebieten Recruiting und Personalentwicklung im digitalen Zeitalter. Personalgewinnung mit Social Media oder Serious Games, kulturelle Unterschiede der verschiedenen Recruitingkanäle und Talent Relationship Management in sozialen Netzwerken gehören mit zu den Themenangeboten. Als Messetrends auf dem Gebiet der betrieblichen Qualifizierung zeichnen sich interaktive Weiterbildungsprozesse und Mobile Learning ab.

Dreh- und Angelpunkt ist dabei häufig der demografische Wandel. Im Zuge der boomenden Konjunktur scheint auch die Nachfrage nach Methoden zur Mitarbeiterbindung und zum Onboarding neuer Beschäftigter an Bedeutung zu gewinnen. Dabei nehmen neue Arbeitszeitmodelle und Zeitwertkonten eine zentrale Rolle ein.

Themenreihen bündeln Interessensgebiete

Angesichts der großen Themenvielfalt sind die Vortragsreihen der Messe wertvolle Anhaltspunkte für die Besucher. An allen drei Tagen setzt die Zukunft Personal einen Schwerpunkt, den sie mit Programmpunkten in verschiedenen Foren bedient. Am ersten Messetag können sich Personalentscheider aus Kranken- und Pflegeeinrichtungen in der Reihe "Personal & Gesundheitswirtschaft" auf den neuesten Stand bringen. Praktiker aus den öffentlichen Verwaltungen kommen bei der Reihe "Personal & Verwaltung" am zweiten Tag auf ihre Kosten. Die Karriere von HR-Fachleuten vom Einstieg bis zur Führungsriege beleuchtet die Reihe "HR Career" am dritten Messetag.

Parallel sind an allen drei Veranstaltungstagen die Vorträge von Experten aus der Praxis mit "Expert Series" gekennzeichnet. Wissen aus der Forschung vermitteln die Referenten der "Master Series".

Preisverleihungen heben Best-Practice-Beispiele aufs Podest

Anhand guter Praxisbeispiele von Kollegen aus anderen Unternehmen können Personaler ihre eigene Arbeit voranbringen. Beim Deutschen Personalwirtschaftspreis, der am zweiten Messetag verliehen wird, stehen innovative Projekte in der Personalarbeit im Rampenlicht. Vorab diskutieren die Mentoren des Preises, Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger und der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement, über Trends im System Arbeit.

Europaweit wirkende Ideen und neue Wege für Corporate Learning zeichnet der "Leonardo - Corporate European Learning Award" ebenfalls am zweiten Messetag aus. Auch der Nachwuchs erhält einen Preis: Am dritten Tag geht der "HR Next Generation Award" an junge Personaler, die bereits in der Praxis große Verantwortung tragen und mit innovativen Ideen punkten.

Weitere Informationen sind unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

Über die Messe Zukunft Personal

Vom 20. bis 22. September 2011 öffnet die Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Fragen rund um das Thema Personal in Unternehmen, bereits zum 12. Mal ihre Tore. 11.837 Personalverantwortliche aus dem In- und Ausland informierten sich im Jahr 2010 in Köln über Strategien und Lösungen für Personalmanagement. Bekannt ist die Messe insbesondere für ihr umfangreiches Vortragsprogramm zu den aktuellen Trends. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Retention über Leadership-, Weiterbildungs-, Arbeitsrechts- und Softwarefragen bis hin zur Zukunft der Arbeitswelt.

Jurymitglieder für die Programmauswahl:

Prof. Dr. Christian Scholz, Universität des Saarlandes
Franz Langecker, Chefredaktion DATAKONTEXT Verlag
Thea Payome, Chefredaktion Check.point eLearning
Ralf Schneemann, Personalleiter der Lieken Brot- und Backwaren GmbH
Volker Barzyk, Leiter Personal Deutschland, ABB AG
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.