SPIO-Ehrenmedaille für Peter Sundarp

(lifePR) ( Berlin, )
Mit der SPIO-Ehrenmedaille hat die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) ihr langjähriges Präsidiumsmitglied Peter Sundarp ausgezeichnet.

„Ein Abend für Peter Sundarp“ - so nannte der Verband der Filmverleiher das Dinner, welches er am Freitag, 29. März, auf dem Berliner Restaurantschiff Van Loon zu Ehren seines langjährigen Vorstandsmitgliedes gab. Peter Sundarp, der im Dezember letzten Jahres seinen 75. Geburtstag beging, hat sich mittlerweile sowohl als Geschäftsführer des Central Film Verleihs verabschiedet als auch von seinen Ehrenämtern im Verleiherverband und im Präsidium der SPIO. Erfolgsregisseur Joseph Vilsmaier, für den Peter Sundarp unter anderem die Filme „Herbstmilch“, „Schlafes Bruder“ und „Comedian Harmonists“ in die Kinos brachte, erschien als Überraschungsgast in Berlin, um gemeinsam mit Ex-SPIO-Präsident Alfred Holighaus die SPIO-Ehrenmedaille an Peter Sundarp zu überreichen. In der Laudatio für seinen „echten und zuverlässigen Freund“ lobte Vilsmaier vor allem die Unerschrockenheit und die Geduld des Geehrten. „Ich habe immer bewundert, dass Du Dich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt“, sagte der Regisseur über den Mann, der in den vergangenen vierzig Jahren Verleihergeschichte geschrieben habe und ohne den die Branche eigentlich gar nicht denkbar sei. Dem SPIO-Präsidium gehörte Sundarp über 20 Jahre lang an.

Die SPIO-Ehrenmedaille wird seit 1961 von der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e. V. an Persönlichkeiten aus dem öffentlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben im In- und Ausland vergeben, die den deutschen Film gefördert und unterstützt und sich um ihn verdient gemacht haben. Erste Preisträgerin war der Stummfilm-Star Asta Nielsen. Danach gehörten Persönlichkeiten wie Berlinale-Gründungsdirektor Alfred Bauer, die Schauspielerin Olga Tschechowa, die Verleiherin Ilse Kubaschewski, die Produzenten Luggi Waldleitner, Horst Wendlandt und Günter Rohrbach sowie der Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann zu den Preisträgern. Zuletzt erhielt die Berliner Produzenten-Legende Artur Brauer die Ehrenmedaille anlässlich der Feier seines 100. Geburtstags im Sommer letzten Jahres.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.