Insel der Menschlichkeit am Chiemseeufer im Aufbau

Bayerische Sparkassen unterstützen Nachsorgehaus am Chiemsee

(lifePR) ( München, )
Mit einem Betrag in Höhe von 15.000 Euro aus dem Reinertrag des PSSparen und Gewinnens fördern die bayerischen Sparkassen den IRMENGARD- HOF, ein neues Nachsorgehaus für krebskranke und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Chiemgau.

"Die Natur, eine schöne Landschaft, die Nähe der Familie und eine wohnliche Atmosphäre verbunden mit fachgerechten Pflegemöglichkeiten tragen hier zur Erholung der jungen Patienten bei. Sie und ihre Angehörigen schöpfen neue Hoffnung und Kraft für den langwierigen Kampf gegen die Krankheit.", so Theo Zellner, Präsident des Sparkassenverbands Bayern, im Gespräch mit Karin Seehofer, der Schirmherrin für dieses Projekt der BJÖRN SCHULZ STIFTUNG.

Der zweite Umbauabschnitt des historischen Dreiseithofs wird voraussichtlich im nächsten Jahr abgeschlossen. Derzeit müssen noch viele Einrichtungsgegenstände finanziert werden. Die Spende der bayerischen Sparkassen ermöglicht beispielsweise die Anschaffung von drei Kinderpflegebetten.

Mit 61,6 Millionen Euro unterstützten die bayerischen Sparkassen und ihre Stiftungen im Jahr 2012 gemeinnützige Projekte. Fast 15 Millionen Euro davon trugen zur Umsetzung vielfältiger Maßnahmen imsozialen Bereich bei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.