Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681230

Planspiel Börse: Spielmitte erreicht

Teams aus Ludwigshafen und Speyer derzeit an der Spitze

Ludwigshafen, (lifePR) - 78 Spielgruppen mit 238 Schülerinnen und Schülern aus Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis nehmen beim Planspiel Börse der Sparkasse Vorderpfalz teil. Am 27. September sind alle Gruppen mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro gestartet. Ziel ist es, das Geld durch Kauf und Verkauf von 175 Wertpapieren bis zum Spielende am 13. Dezember zu erhöhen oder den höchsten Ertrag mit nachhaltigen Wertpapieren zu erwirtschaften.

Zur Spielmitte (8. November) liegt Gruppenleiter Darren Ketiamen (KFC KamerunFightClub) und sein Team vom Carl-Bosch-Gymnasium Ludwigshafen mit einem Depotwert von 55.136,42 Euro vorne. Gefolgt von der Spielgruppe "Die Hähnchen Gebrüder" mit David Brauch (Gymnasium am Kaiserdom Speyer) und einem Depotwert von 53.965,87 Euro sowie der Spielgruppe "XAIPE" mit Spielleiter Cedric Schiwek ebenfalls vom Gymnasium am Kaiserdom Speyer und einem Depotwert von 53.855,65 Euro.

Doch noch ist nichts entschieden. Bis zum Spielende am 13. Dezember bleibt es spannend, welche Teams mit cleveren Anlagestrategien ihr Startkapital vermehren. Denn ganz wie an der realen Börse bekommen die Teilnehmer beim Planspiel Börse die Dynamik des Aktienmarktes zu spüren. Wer hier Erfolg haben möchte, muss täglich Kurse beobachten, Meldungen lesen, Wertpapiere und Firmen im Auge behalten und Entscheidungen treffen. Die erfolgreichsten Teilnehmer der Sparkasse Vorderpfalz erhalten Geldpreise im Gesamtwert von 2.400 Euro und Teams mit dem höchsten Nachhaltigkeitsertrag zusätzlich 600 Euro.

Sparkasse Vorderpfalz

Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,4 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Die Zufriedenheit ihrer Kunden ist für sie Maßstab und Antrieb zugleich. Deshalb kombiniert sie persönliche und digitale Services und ermöglicht dadurch einen umfassenden Zugang zu ihren Finanzdienstleistungen. Mit 49 Standorten und sechs KompentenzCentern unterhält sie vor Ort das mit Abstand dichteste Geschäftsstellen-, Service-, und Geldautomatennetz der Region. Über die Sparkassen-App, ihre Webseite sparkasse-vorderpfalz.de, OnlineBanking und das KundenDialogCenter ist sie rund um die Uhr erreichbar.

Gesellschaftlich engagiert: Das macht eine Sparkasse aus

Was gibt es schöneres, als Freude mit anderen zu teilen? Als öffentlich rechtliches Kreditinstitut gehört es zur unternehmerischen Identität der Sparkasse Vorderpfalz, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ein großer Teil der erwirtschafteten Erträge fließt wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf Stiftungen mit einem Stiftungskapital von insgesamt über 20 Millionen Euro an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr sind Fördergelder in Höhe von über 1.000.000 Euro geflossen. Damit hat sie in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis über 1.000 soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte begleitet, die ohne ihre Unterstützung oftmals nicht zustande gekommen wären. Daneben ist die Sparkasse Vorderpfalz ein wichtiger Steuerzahler, Investor, Ausbilder und Arbeitgeber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer