lifePR
Pressemitteilung BoxID: 735263 (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau)
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
  • Weißensteinstr. 70-72
  • 34131 Kassel
  • http://www.svlfg.de
  • Ansprechpartner
  • Martina Opfermann-Kersten
  • +49 (561) 9359-171

Die Welt mit Rinderaugen sehen

SVLFG auf der Internationalen Grünen Woche

(lifePR) (Kassel, ) Die Rinderhaltung birgt das höchste Unfallpotential in der Landwirtschaft. Was sind die Ursachen und wie schützt man sich? Am Stand der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) zur Internationalen Grünen Woche in Berlin können sich Besucher mit einer Virtual-Reality-Brille in das Sehverhalten und Blickfeld eines Rindes hinein versetzen lassen.

Vom 18. bis 27. Januar 2019 steht am SVLFG-Stand der sichere Umgang mit Rindern im Mittelpunkt. Daneben werden Sicherheitselemente, wie ein modernes Fangfressgitter und ein Halsfangrahmen mit Schwenkgitter, vorgestellt. Mit deren Hilfe können Rinder gefahrlos fixiert werden. Gezeigt wird auch, wie Halfter mittels Strick angelegt werden. Außerdem wird über die Kurse der SVLFG zum sicheren Umgang mit Rindern informiert.

Weniger Stürze durch Slackline-Training

Im Forst werden viele Unfälle durch Stürzen, Rutschen und Stolpern verursacht. Durch das Balancieren auf einer Slackline (deutsch: schlaffe Leine) kann intuitiv das Gleichgewicht schnell und wirksam trainiert werden. Gezielt eingesetzt, wird die persönliche Balance beim Gehen im generell schwierigen Waldgelände schnell spürbar besser. Am Messestand wird ein solches Band gespannt sein und das Slackline-Training unter professioneller Anleitung demonstriert.

Gesund bleiben – Stress verringern

Weiteres Schwerpunkthema wird der Umgang mit Mehrfachbelastungen sein, wie sie durch hohe Anforderungen in Arbeitswelt und Familie entstehen können. Besucher erhalten Tipps, wie einer gesundheitsschädigenden Überlastung vorgebeugt werden kann, und werden über die Angebote der SVLFG-Kampagne „Mit uns im Gleichgewicht“ informiert. Sie verfolgt das Ziel, die seelische und folglich auch körperliche Gesundheit der Menschen in der grünen Branche zu stärken. Die Angebote unterstützen dabei, Stress zu verringern, die Belastbarkeit zu steigern und gesund zu bleiben.

Daneben beraten die Mitarbeiter zu allen Fragen der agrarsozialen Sicherung am SVLFG-Stand in Halle 3.2.