Sonntag, 18. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 225915

Softship AG nach endgültigen Zahlen mit Rekordumsatz in 2010

Hamburg, (lifePR) - .
- Umsatz in 2010 um 13 Prozent auf 7,75 Mio. Euro gestiegen
- Vorsteuerergebnis um 12 Prozent auf 0,72 Mio. Euro erhöht, Marge liegt bei 9,3 Prozent
- Dividendenvorschlag wie angekündigt bei 0,15 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,10 Euro)

Die Softship AG (WKN 575830), ein weltweit aufgestellter Softwareanbieter für die Schiff- und Luftfahrt, hat nach endgültigen Zahlen einen Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2010 erzielt. Der Umsatz im Konzern stieg entsprechend der bereits vermeldeten vorläufigen Zahlen um 13 Prozent auf 7,75 Mio. Euro von 6,84 Mio. Euro in 2009.

Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich in 2010 um rund 12 Prozent auf 0,72 Mio. Euro und lag damit bei 9,3 Prozent vom Umsatz. Im Vorjahr erzielte der Konzern ein Vorsteuerergebnis von 0,64 Mio. Euro. Dies entsprach 9,4 Prozent vom Umsatz.

Das Konzernergebnis nach Steuern lag in 2010 aufgrund einer deutlich gestiegenen Steuerbelastung mit 0,55 Mio. Euro geringfügig unter dem Vorjahresergebnis von 0,57 Mio. Euro. Der Gewinn pro Aktie betrug 0,29 Euro nach 0,30 Euro im Vorjahr.

Der Hauptversammlung wird, wie angekündigt, eine Erhöhung der Dividende von 0,10 Euro je Aktie auf 0,15 Euro je Aktie vorgeschlagen. Für das laufende Geschäftsjahr 2011 geht Softship von einer Umsatzsteigerung von 7 bis 10 Prozent und einer stabilen Ergebnismarge im Vergleich zum Vorjahr aus.

Der Geschäftsbericht 2010 mit detaillierten Angaben zum Gesamtjahr wird am 29. April 2011 veröffentlicht und steht dann im Internet im Investor Relations-Bereich unter www.softship.com/ir/files/2011/softship2010.pdf zur Verfügung.

Softship AG

Die 1989 gegründete Softship AG aus Hamburg ist ein weltweit führender Anbieter von kommerzieller Software für die Linien-Schifffahrt und die Luftfahrt. Durch die langjährige Expertise im Softwarebereich kombiniert mit umfassendem Schifffahrts-Know-how verfügt Softship über passgenaue Lösungen, die weltweit eingesetzt werden. Zusehends nutzen führende internationale Linien-Reedereien Softship Produkte, da die Lösungen den hohen globalen Anforderungen und dem Innovationsbedarf der Branche in besonderer Weise gerecht werden. Im Bereich Luftfahrt bietet die Softship-Gruppe Anwendungslösungen und Service-Angebote für Fluggesellschaften an. Die Aktien der Softship AG werden im Regulierten Markt, General Standard, gehandelt.

Weitere Informationen zur Softship AG finden sich unter www.softship.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marktneuheit: Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung - Künftige Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. - Gothaer bietet schon jetzt den passenden Versicherungsschutz - Weiterer Baustein in der Gothaer Digitalisierungsstra­tegie - Modulare Vertragsteile...

Gothaer Anlegerstudie 2018: Deutliche Mehrheit der Bürger zweifelt an Niedrigzinspolitik

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die anhaltend niedrigen Zinsen wirken sich immer stärker auf das Anlageverhalten der Deutschen aus. 45 Prozent der Deutschen  geben an, dass...

Top-Fonds Januar 2018: Morgan Stanley Investments Funds Global Opportunity AH EUR T (LU0552385618)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer