Appenzeller Käse: Direktor verlässt die Geschäftsstelle

(lifePR) ( Appenzell, )
Der Direktor der Sortenorganisation Appenzeller Käse GmbH, Christoph Kempter, hat gekündigt. Er wird sich beruflich neu orientieren. Die Sortenorganisation bedauert den Entscheid und dankt ihm für seinen grossen Einsatz.

Grund für die Auflösung des Arbeitsverhältnisses sind unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

Die Sortenorganisation Appenzeller Käse ist ein Verbund von 7 Handelsbetrieben, 60 Käsereien und gut 1000 Milchproduzenten. Pro Jahr werden rund 9'000 Tonnen Appenzeller Käse hergestellt und vermarktet, wobei über 60% ins Ausland exportiert werden.

Christoph Kempter hat während über 5 Jahren die Geschäfte der Sortenorganisation mit hohem Engagement geführt. Es ist nicht zuletzt sein Verdienst, dass der Appenzeller Käse seine Position im In- und Ausland festigen konnte und die Absätze trotz widrigen wirtschaftlichen Bedingungen insbesondere im Export nicht eingebrochen sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.