Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 99658

Trinkwasserbehälter

Bau-Fachtagung

Würzburg, (lifePR) - .
- moderne Baustoffe/ Ausrüstungen für die Sanierung,
- hygienisch unbedenklich auswählen, planen und ausführen

In Zusammenarbeit mit S.I.T.W., Fachvereinigung Schutz und Instandhal-tung von Trinkwasserbehältern e.V., Köln veranstaltet das SKZ Würzburg eine Bau-Fachtagung zum Thema Trinkwasserbehälter am 18. Juni 2009 im Bildungs- und Technologie-Zentrum (BTZ) der Handwerkskammer Berlin für Planer, Bauingenieure, Sachverständige, Ausführungsfirmen, Betreiber von Wassergewinnungs- und Aufbereitungsanlagen, Wasserwirtschaftsverbände, Behörden, Kommunen u.a.

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Seine Qualität bestimmt in unmittelbarer Weise unsere Lebensqualität und somit sind hohe Anforde-rungen für Hygiene und Dauerhaftigkeit u.a. bei der Wasserspeicherung in Trinkwasserbehältern zu erfüllen. Baustoffe wie Ausrüstungen wasser-wirtschaftlicher Produktionsstätten unterliegen prinzipbedingt einem spezi-fisch hohen Substanz- und Eigenschaftsverlust.

Aus umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchungen wurden material-technische Kriterien für mineralische Auskleidungen im DVGW-Arbeitsblatt W 300 festgelegt.

Dauerhafte Beschichtungen und Auskleidungen erfordern fundierte und praxisfeste Kenntnisse in Planung, Ausführung, Betrieb und Wartung. Die Fachvereinigung S.I.T.W. hat die Qualitätssicherung bei der Instandset-zung von Trinkwasserbehältern nach DVGW Arbeitsblatt W 316 Teil 1 und 2 in den Vordergrund ihrer Arbeit gestellt.

Neueste Materialien für die Instandsetzung von Trinkwasserbehältern/ Ausrüstungen werden Planern, Ausführenden und Nutzern vorgestellt. Praktische Erfahrungen von Betreibern sowie die Ausführung von In-standsetzungsarbeiten nach DVGW-Regeln zur Qualitätssicherung stehen im Focus der Betrachtungen der anberaumten Fachtagung.

Nur durch ein abstrichloses Qualitätssicherungssystem zur Gewährleis-tung der stofflichen und hygienischen Anforderungen an das Speichergut Trinkwasser ist Trinkwasserqualität (auch aus medizinischer Sicht) er-reichbar.

Eine begleitende Fachausstellung und themenkonkrete Diskussionen sind weitere Bausteine dieser Fachtagung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer