Montag, 19. Februar 2018


SKS M.I.G. Team dominiert Bundesliga in Saalhausen

Sundern, (lifePR) - Ein unglaublich erfolgreiches Bundesliga- Wochenende liegt hinter dem SKS M.I.G. Team! Sechs Podestplätze sicherten sich die Fahrerinnen und Fahrer beim Heimrennen im sauerländischen Saalhausen. Bereits beim Sprintrennen am Samstag konnte Thomas Litscher überzeugen und belegte Rang zwei.

1. und 3. Platz für die U23 bei der Elite

Doch damit nicht genug: Am Sonntag gelang es lediglich dem Schweden Emil Lindgren, bei den SKS M.I.G Fahrern Thomas Litscher, Fabian Giger und Pascal Meyer mitzuhalten. Schon nach der ersten Runde hatten sich die vier vom Hauptfeld abgesetzt. Pascal Meyer stürzte jedoch in der zweiten Runde und musste das Rennen beenden. Glück im Pech für Pascal bedeutete schließlich nur Prellungen & leichte Hautabschürfungen, sodass er für das nächste Rennen in Heubach wieder am Start sein wird. Im weiteren Verlauf musste Fabian seine beiden Konkurrenten ziehen lassen und nachdem Emil Lindgren aus mentalen Gründen überraschend aufgab, stand dem Sieg von Thomas nichts mehr im Weg. "Hammergeil" kommentierte Thomas seinen Sieg und die damit erreichte Führung in der Bundesliga- Gesamtwertung der Elite. Fabian wurde noch von Robert Mennen eingeholt und auf Platz drei verwiesen. Dieser konnte sich bei den Abfahrten immer wieder gegen Fabian auf seinem Hercules Revo absetzten. Hier sind bei den nächsten Rennen noch Steigerungsmöglichkeiten vorhanden resümierte Fabian nach dem Rennen: "Letztendlich bin ich super zufrieden mit dem Rennen und dem Resultat. Aber an den Abfahrten muss ich noch arbeiten, da liegt noch Potenzial." Beeindruckend war die Vorstellung der 3 SKS M.I.G. Racer, die auf den Start in der U23- Klasse verzichtete, um sich mit der Elite zu messen.

Mona Eiberweiser nicht zu stoppen

Ihren Siegeszug setzte Mona Eiberweiser fort. Ungefährdet ließ sie die Konkurrenz hinter sich und demonstrierte einmal mehr ihre Dominanz bei den U19 Juniorinnen. Mit einem Vorsprung von mehr als drei Minuten sicherte sich Mona Platz eins.

Plätze 2, 3 und 4 für die Junioren

Trotz Erkältung gelang es Markus Schulte-Lünzum bei den U 19 Junioren erneut einen Platz auf dem Podest zu ergattern. Auf der 4,5 Kilometer langen, teilweise recht matschigen Strecke musste er lediglich Julian Schelb vom Lexware Team ziehen lassen und belegte mit einem Abstand von ca. zwei Minuten den zweiten Platz, dicht gefolgt von Sascha Bleher, der nach nur sieben Sekunden den dritten Platz erreichte. Doch damit nicht genug. Weitere 22 Sekunden später folgte der Dritte im Bunde: Wenzel Böhm-Gräber komplettierte das SKS M.I.G. Trio und fuhr als Vierter durch das Ziel.

Bike the rock

Schon am Wochenende geht es weiter - beim Bundesliga-Rennen in Heubach. Nach der super Vorstellung in Saalhausen darf man auf weitere Top-Ergebnisse der SKS M.I.G. Fahrerinnen und Fahrer hoffen. Mit dabei natürlich wieder der SKS-Live Ticker, Start am Sonntag um 8 Uhr mit dem U19 Junioren-Rennen.

Weitere Infos über das SKS Made in Germany Team finden Sie auf www.sks-team.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kleiner Grenzverkehr

, Sport, NewsWork AG

Zur Zeit des Eisernen Vorhangs noch undenkbar, heute Normalität. Die Öffnung der Grenze zwischen Bayern und Tschechien ist auch für die Langläufer...

Versteigerung: Olympische Fackel mit Dalai Lama-Signatur für guten Zweck

, Sport, Catawiki Services DE GmbH

Das Online-Auktionshaus Catawiki feiert den Start der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea, mit einer besonderen Auktion. In...

HC Erlangen mit großer Moral zum Unentschieden in Lemgo

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

(Lemgo) - Den Start in die Rückrunde hatte sich der HC Erlangen anders vorgestellt. Die Franken unterliegen der SG Flensburg-Handewitt daheim...

Disclaimer