Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549221

Scheeres zur Gastprofessur von Ai Weiwei: Bereicherung für Berlin und die UdK

Berlin-Mitte, (lifePR) - Die Universität der Künste hat heute bekannt gegeben, dass der chinesische Künstler Ai Weiwei bereits ab dem kommenden Wintersemester eine Gastprofessur antreten wird.

Dazu erklärt die Berliner Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres: "Wir freuen uns auf Ai Weiwei in Berlin. Er wird als Professor die Berliner Universitätslandschaft bereichern. Besonders erfreulich ist Ai Weiweis Zusage, einen Schwerpunkt auf die Ausbildung der Studierenden zu legen. Mit der Universität der Künste hat er für seine Gastprofessur eine hervorragende Wahl getroffen. Die UdK zählt zu den weltweit profiliertesten künstlerischen Hochschulen. Die Mittel für die Gastprofessur werden über die landeseigene Einstein-Stiftung bereitgestellt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

​TH Wildau zu den Photonik Tagen Berlin Brandenburg 2017: Integrierte Photonik für die Datenübertragung und Sensorik

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

ie Technische Hochschule Wildau nimmt am 18. und 19. Oktober 2017 an den Photonik Tagen Berlin Brandenburg teil. In der Begleitausstellung am...

Konferenz "Bildung in der Diktatur - Bildung nach der Diktatur"

, Bildung & Karriere, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Wie blicken Schülerinnen und Schüler in Thüringen heute auf die DDR? Wie gelingt es, DDR-Geschichte im Unterricht anschaulich zu machen und Diktaturerfahrungen...

"Flucht und Recht": Öffentliche Vortragsreihe zu aktuellen rechtlichen Problemlagen geflüchteter Menschen startet am 26. Oktober

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Flucht und Recht“ lautet der Titel einer Serie von drei öffentlichen Vorträgen mit verschiedenen Beiträgen rund um Themenkomplexe, die für geflüchtete...

Disclaimer