Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 677810

»Die Entführung aus dem Serail« mit Jaron Löwenberg als Bassa Selim

Dresden, (lifePR) - In der Aufführungsserie der Oper »Die Entführung aus dem Serail«, die ab dem 20. Oktober wieder auf der Bühne der Semperoper zu sehen sein wird, ist erstmals an der Semperoper der hebräisch-deutsche Schauspieler und Synchronsprecher Jaron Löwenberg in der Sprechrolle des Herrschers aus dem Orient zu erleben. Sonst aus dem Fernsehen und von deutschen Schauspielbühnen bekannt, tritt er in Mozarts Singspiel als Liebender auf, der mit großem Aufwand um die verschleppte Konstanze wirbt, statt sie in seinen Harem zu stecken. Selbst als sich Konstanzes Verlobter Belmonte daran macht, sie samt ihrer Zofe Blonde und deren Geliebten Pedrillo aus dem Serail des Bassa zu befreien, zeigt er Großmut. Bis dahin vergehen allerdings drei turbulente Aufzüge samt Sumpfkrokodilattacken und absurd-opulenter Hinrichtungsmaschinerie. Mit originellem Witz erzählt Regisseur Michiel Dijkema vom skurrilen Zusammenprall zweier Kulturen, vom verlockenden Reiz des Fremden und von unverhoffter Vergebung. Unter der musikalischen Leitung von Christopher Moulds ertönen dazu Mozart-Ohrwürmer wie der Janitscharenchor, Pedrillos »Auf zum Kampfe« oder auch Konstanzes Marternarie. Als Konstanze ist Elena Gorshunova zu erleben, Blonde gibt Tuuli Takala, Belmonte verkörpert Norman Reinhardt, der Pedrillo interpretiert Aaron Pegram.

Vorstellungen am 20., 22., 26., 31. Oktober & 2., 13. November 2017.

Karten sind an der Schinkelwache am Theaterplatz (T 0351 4911 705) und online (semperoper.de) erhältlich. Weitere Informationen unter: www.semperoper.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer