Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669198

Final Call - die letzte Woche läuft

MAGIC CITY nur noch bis 3. September in München, ab Herbst auf Welttournee mit Eröffnung in Stockholm!

Bayreuth, (lifePR) - Noch sieben Tage haben Münchner und Besucher aus ganz Deutschland die Chance, Europas größte Street-Art-Ausstellung, die „magische Stadt“, in der Kleinen Olympiahalle zu bestaunen, bevor MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE um den Globus zieht. Das finale Ausstellungs-Wochenende (1. – 3. September) öffnet extra lange bis Mitternacht und bedankt sich beim Publikum mit einigen Programmhighlights!

Über 200.000 Besucher haben die Weltpremiere der Ausstellung in Dresden und München bisher gesehen. Ab Herbst wird die globale Traumstadt, geschaffen von über 60 Künstlern aus 20 Ländern, ihre Welttournee durch europäische und internationale Kunstmetropolen fortsetzen. Am 28. Oktober wird die MAGIC CITY als erste europäische Station in Stockholm, Magasin 9, ihre Pforten öffnen.

Politisch, lyrisch, bissig, kritisch – und immer unterhaltsam: MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE präsentiert die wohl lebendigste und fantasievollste Kunstform der Gegenwart, die Street Art, in ihrer ganzen Vielfalt. Wer hier auf Entdeckungsreise geht, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Hinter jeder Ecke stößt man auf neue fantasievolle Graffiti, verblüffende 3D-Illusionen, monumentale Wandgemälde, multimediale Installationen und allerlei seltsame Objekte und Skulpturen wie aus einem Traum. Dies hat auch den Besuchern in den beiden deutschen Premierenstädten Dresden und München gefallen, der Erfolg der Ausstellung spricht für sich.

In Dresden entstand die „magische Stadt“ 2016. Aus einer ursprünglich weißen Modellstadt wurde eine Leinwand für sämtliche Facetten der Street Art. Alle Werke wurden, bis auf wenige Leihgaben, original für diese Ausstellung gemalt, gesprüht, geritzt, geklebt oder sogar gestrickt. Als die Ausstellung im April 2017 nach München zog, wurde sie noch einmal um viele Kunstwerke lokaler und internationaler Urban Art-Künstler erweitert und ist so stetig gewachsen. Die überbordende Vielfalt zeigt, dass die Street Art – obwohl sie aus dem Underground inzwischen in die Ausstellungsräume von Museen und Auktionshäusern aufgestiegen ist – so unangepasst und experimentierfreudig ist wie eh und je. Spannender kann Kunst nicht sein.

Diese Offenheit für Veränderungen und neue Ideen prägt den Spirit der MAGIC CITY. Genau wie sich Städte und ihre Straßenkunst ständig verwandeln, ändert auch die MAGIC CITY ständig ihr Gesicht. In jeder Stadt, in der diese Kunstausstellung auf ihrer Reise um die Welt Station macht, sieht sie anders aus als in allen Städten davor oder danach. So wird sie sich auch in Schweden weiterentwickeln. Neue lokale Künstler kommen hinzu, neue Themen. Diese permanente Transformation macht MAGIC CITY einzigartig und, im Vergleich zu herkömmlichen Ausstellungen, außerordentlich schnell und aktuell.

Eine Konstante bleibt allerdings immer und überall: die Vielfalt und Offenheit über Ländergrenzen hinweg. In einer Zeit, in der Ab- und Ausgrenzungen wieder Konjunktur haben, steht MAGIC CITY mit Künstlern aus allen 5 Kontinenten für ein vorurteilsfreies globales Gemeinschaftsgefühl.

Hintergrundinformationen:

Die Kuratoren
Beide sind ausgewiesene Street-Art-Koryphäen: Carlo McCormick als Kunstkritiker und Autor zahlreicher Bücher wie City as Canvas und Trespass, Ethel Seno als Co-Kuratorin von Ausstellungen wie Art in the Streets am Museum of Contemporary Art in Los Angeles oder Coney Art Walls in New York. Ihr erklärtes Ziel war es, einen „Spielplatz für die Fantasie“ zu schaffen, in einer neuen, hybriden Form – einerseits klassische Ausstellung, nur „ohne Kunst im Rahmen“, andererseits eine Art von Street Festival, mit der Freiheit, sich ohne Führungslinie durch die Fülle des Angebots treiben zu lassen. Das Resultat ist eine faszinierend inszenierte Darbietung in Museumsqualität, aber ohne Schwellenangst, denn es gibt keine Schwellen.

Touring Exhibitions
Konzipiert und realisiert wurde das innovative Präsentationskonzept von SC Exhibitions, die mit ihrer Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze weltweit über 6 Millionen Besucher anzogen. Für MAGIC CITY wurde ein globales Expertenteam zusammengestellt, u. a. bestehend aus Rainer Verbizh und Tobias Kunz (Design), Brooklyn Street Art (Filmprogramm), Lorne Balfe und Hans Zimmer (Sound Production), Don Karl und Akim Walta (Urban-Art-Publisher).

Ausführliche Informationen auf www.magiccity.art 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Harfenkonzert mit einem Hauch Mystik im Christophsbad

, Musik, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Christine Högl nimmt ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise zur schottischen Insel Iona, nach der ihre Harfe benannt ist. Ihre Musik, inspiriert...

Die große Schlager Hitparade 2017/2018

, Musik, THOMANN Künstler Management GmbH

. - 60 Termine in ganz Deutschland - Mit dabei sind „G.G. Anderson“, „Olaf der Flipper“, „Monika Martin“, „Pia Malo“ und „Sandro“ Pünktlich...

Die große Südtiroler Weihnacht mit den Ladinern u.a.

, Musik, THOMANN Künstler Management GmbH

Die beliebte Weihnachtstournee mit Südtiroler Künstlern wie Die Ladiner, Kastelruther Männerquartett und Nicol Stuffer führt quer durch Deutschland....

Disclaimer