lifePR
Pressemitteilung BoxID: 453759 (Sekretariat Genossenschaft Eisenwerk)
  • Sekretariat Genossenschaft Eisenwerk
  • Industriestrasse 23
  • 8500 Frauenfeld
  • https://www.eisenwerk.ch
  • Ansprechpartner
  • Claudia Rüegsegger
  • +41 (52) 72889-82

Dr. Feelgood (UK) Live@Eisenwerk Frauenfeld

Freitag 22. November 2013, 21:00 Uhr / Special guest: blueSmith

(lifePR) (Frauenfeld, ) .
Line up
- Robert Kane (Gesang, Mundharmonika, seit 1999)
- Steve Walwyn (Gitarre, seit 1989)
- Phil Mitchell (Bass, seit 1983)
- Kevin Morris (Schlagzeug, seit 1983)

Die Legende des englischen Pub-Rocks muss nicht lange vorgestellt werden. Mit ihren Hits "Down at the doctors", "Milk & alcohol" haben sie sich in die Herzen ihrer Fans gespielt. Nach zwei Jahren Abstinenz im Eisenwerk ist es nun wieder höchste Zeit für eine Konsultation.

DR. FEELGOOD wurden Mitte der Siebziger auf Canvey Island, Essex, gegründet. Ihr rauer und kompromissloser Stil machten sie weltbekannt. Live sind sie unschlagbar, dies zeigt ihre immer noch sehr grosse Anziehungskraft, wo auch immer sie spielen. Nach dem Tod von Gründungsmitglied Lee Brilleaux im Jahre 1994 machte die Band respektvoll eine Pause. Doch dann spielten sie wieder - das war auch der letzte Wunsch des unvergesslichen Lee Brilleaux.

Das aktuelle Line Up wird seit 18 Jahren von Schlagzeuger Kevin Morris geführt. Unterstützt wird er von Steve Walwyn an der Lead-Gitarre, Phil Mitchell am Bass und dem charismatischen Frontmann Robert Kane (früher bei THE ANIMALS). Ihr wiederveröffentliches Album "Stupidity Live", das seinerzeit den 1. Platz der UK-Album-Charts belegte, enthält eine Reihe von Hit-Singles, wie beispielsweise "She's a Wind Up", "Down at the Doctors", "See You Later Alligator" und "Milk & Alcohol".

DR. FEELGOOD, wie der Name schon sagt, sind der Garant für einen unvergesslichen Abend. Seit 1973 bietet die Band 100% feinsten britischen Rhyhm'n'Blues. DR. FEELGOOD makes you feel good!

Im Vorprogramm: blueSmith aus Frauenfeld - Groovin' Blues'n'Shuffle

Relaxter, grooviger Blues und packende Soli. «BlueSmith» heisst die Frauenfelder-Truppe, die sich solcher Perlen wie «I can't be satisfied» von Muddy Waters, «Little Red Rooster» von Willie Dixon oder «Big Boss Man» von Jimmy Reed annimmt und diese in ihren eigenen, perlenden Versionen wieder zum Besten gibt. Alle Musiker sind zwar in verschiedenen Bands zu Hause, kennen sich aber alle seit vielen Jahren und haben nun beschossen, gemeinsam die Frauenfelder Kneipen- und Musikszene etwas aufzulockern.

Guscht Schmid (g, voc), Jögg Egli (g), Billy Schmid (d), Walo Gröbli (cb), Martin Beerli (keys, p)

Karriere 



Dr. Feelgood ist eine englische Rockband von Canvey Island in der Nähe von Southend, Essex. 

Sie wurde 1971 von Sänger Lee Brilleaux und Gitarrist Wilko Johnson (bürgerlich: John Wilkinson) gegründet und bald darauf durch Bassist John B. Sparks und Schlagzeuger "The Big Figure" (bürgerlich: John Martin) ergänzt. 

Der Name der Band wurde auf Vorschlag von Sparks dem Song Dr. Feelgood der englischen Band Johnny Kidd & The Pirates entlehnt. 

Dr. Feelgood ist eine der wenigen Bands, die im British Blues Boom und in der Punk-Ära gleichermaßen Erfolg hatten. Die vor allem in den 1970er-Jahren aktive Gruppe wurde bekannt durch Lieder wie "Back in the Night" und "Roxette". 



Wie viele andere Pub-Rock-Bands, zum Beispiel die ebenfalls aus Southend stammenden Eddie & the Hot Rods, waren Dr. Feelgood hauptsächlich durch ihre Live-Auftritte bekannt. Daneben waren jedoch auch die Alben wie "Down by the Jetty" und "Malpractice" sehr beliebt. Den Durchbruch der Band brachte 1976 das Live-Album "Stupidity", das auf Platz Eins in den englischen Charts landete. 

Nach dem nächsten Album "Sneakin' Suspicion", verließ Wilko Johnson aufgrund interner Differenzen die Gruppe und wurde durch John "Gypie" Mayo (bürgerlich: John Cawthra) ersetzt. Mit Mayo war die Band nicht mehr so erfolgreich wie in früheren Zeiten mit Johnson, dennoch konnte sie 1979 mit "Milk and Alcohol" noch einen Platz in den Top Ten der Charts erreichen. 



Nachdem auch Mayo 1980 die Band verlassen hatte, gaben Dr. Feelgood nicht auf, sondern nahmen mit wechselnden neuen Gitarristen - "Johnny Guitar", Gordon Russell und Steve Walwyn - weiter Musik auf und gingen auf Tour. 1982 verliessen auch Sparks und "The Big Figure" die Gruppe und wurden durch Phil Mitchell (Bass) und Kevin Morris (Schlagzeug) ersetzt. Am 7. April 1994 starb das letzte verbliebene Gründungsmitglied, Sänger Lee Brilleaux, an Krebs. Mit Pete Gage (Gesang) und Robert Kane wurden wieder zwei neue Band-Mitglieder aufgenommen. Seit den späten 1990er-Jahren befinden sich Dr. Feelgood immer wieder auf Tournee.

Vorverkauf: Starticket
Reservation: Tourist Service Frauenfeld, 052 721 99 26
Eintritt: 45.- (Fr. 5.- Reduktion mit der EW Kultur-Karte)