Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62904

130 Extrazüge für Madonna-Fans im Einsatz

Madonna-Ticket ist zugleich auch Bahnbillett

(lifePR) (Bern, ) Madonna lädt am nächsten Samstag zum grössten Schweizer Konzert in diesem Jahr. Das Konzert auf dem Militärflughafen Dübendorf ist auch für die SBB eine Herausforderung. Damit Madonna-Fans bequem zum Konzert und anschliessend wieder nach Hause kommen, setzt die SBB im Fernverkehr und für die S-Bahn Zürich rund 130 Extrazüge ein.

Für das Madonna-Konzert am 30. August 2008 in Dübendorf erwarten die Organisatoren gegen 70'000 Musikfans. Die SBB rechnet damit, dass die meisten Konzertbesucher mit dem Zug reisen. Denn in jedem Eintrittsticket ist die Hin- und Rückreise ab einem beliebigen Schweizer Bahnhof inbegriffen.

Die SBB setzt am Samstag zwischen Zürich HB und Dübendorf ab 14.28 Uhr Extrazüge ein. Diese verlassen Zürich HB bei den Gleisen 51-54 jeweils .28 sowie .58 und fahren ohne Halt bis Dübendorf. Nach Konzertschluss fahren die Extrazüge der S-Bahn bis 2 Uhr ab Bahnhof Dübendorf im 6-Minuten-Takt direkt nach Zürich HB.

Von dort bestehen Anschlüsse mit Regel- und Extrazügen in alle grösseren Städte der Schweiz. Insgesamt führt die SBB rund 130 Extrazüge.

Für die SBB ist dieser Anlass eine logistische Herausforderung. Aufgrund der Anzahl verkaufter Tickets geht die SBB davon aus, dass die Dimension des Rolling-Stones- Konzerts von 2006 nochmals übertroffen wird. Unter www.sbb.ch/madonna sind zusätzliche Informationen abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer