Deutscher Musikeditionspreis für Schott Music

(lifePR) ( Mainz, )
Der Verlag Schott Music zählt auch in diesem Jahr zu den Gewinnern des Deutschen Musikeditionspreises "Best Edition". Zwei eingereichte Publikationen dürfen das "Best Edition"-Siegel tragen.

Exemplarisch für die Richard Wagner-Gesamtausgabe und deren aufführungspraktische Ausgaben werden von der Jury der Klavierauszug zu Tannhäuser und das Aufführungsmaterial (Partitur, Stimmen, Klavierauszug) zu Lohengrin ausgezeichnet.

Begründung der Jury:

"Bei den vorliegenden Bänden der Richard Wagner-Gesamtausgabe handelt es sich um eine optisch wie wissenschaftlich hervorragend aufgearbeitete Publikation. Handwerklich sehr gut gemacht, auch für den Einsatz in der Praxis geeignet, besonders durch begleitende Aufführungsmaterialien und Klavierauszüge."

Der Deutsche Musikeditionspreis "Best Edition" wird jährlich vom Deutschen Musikverleger-Verband e.V. (DMV) vergeben und auf der Frankfurter Musikmesse verliehen. Die diesjährigen Preisträger werden von Winfried Jacobs, dem Vorsitzenden des E-Ausschusses im DMV, am Freitag, den 12. April, ausgezeichnet (ab 11.30 Uhr, Raum "Argument", Halle 3.C West). Besucher sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.