Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135342

Zwei neue Elefanten im Tiergarten Schönbrunn

(lifePR) (Wien, ) Zwei Elefanten aus Deutschland sind gestern in den Elefantenpark des Tiergarten Schönbrunn eingezogen. Die 17 Jahre alte Elefantenkuh Numbi ist mit ihrem Kalb Kibo vom Zoo Wuppertal nach Wien übersiedelt. Nachdem Elefantenbulle Pambo seit Ende Oktober im Zoo Cabarceno in Spanien lebt, verstärken die beiden neuen Dickhäuter die Elefantengruppe in Schönbrunn. In den ersten Tagen sind Numbi und Kibo von der Gruppe getrennt im Bullenbereich untergebracht und für die Besucher in der Außenanlage zu sehen. An die Herde werden sie langsam gewöhnt.

Die Elefantenfamilie des Tiergartens besteht neben den beiden Neuankömmlingen Numbi und Kibo aus den beiden Kühen Drumbo und Tonga und der sechsjährigen Mongu. "Der kleine Elefantenbulle Kibo ist mit seinen vier Jahren ein optimaler Spielgefährte für unsere Mongu", sagt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Bei den Elefanten leben Weibchen und Jungtiere in Gruppen zusammen, die von erfahrenen, älteren Elefantenkühen angeführt werden. Bullen leben als Halbwüchsige in Kleingruppen, erwachsene Bullen sind Einzelgänger.

Der Afrikanische Elefant ist das schwerste lebende Landsäugetier. Seine besonderen Kennzeichen sind die riesigen, für die Wärmeregulierung bedeutsamen Ohren sowie die zwei Greiffinger an der Rüsselspitze. Der Tiergarten Schönbrunn ist internationale Drehscheibe für diese gefährdete Tierart. Denn: Der stellvertretende Direktor Harald Schwammer verwaltet seit Jänner 2009 das Zuchtbuch für Afrikanische Elefanten und entscheidet gemeinsam mit einem Komitee, welche Tiere in welchen Zoos zur Zucht zugelassen werden. Der Tiergarten und der Verein der Freunde des Tiergarten Schönbrunn führen in Sri Lanka auch drei Artenschutzprojekte für Elefanten durch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer